nach oben
02.06.2017

Marcel Nguyen hat Sechskampf beim Turnfest im Visier

Nach der zuletzt praktizierten Fokussierung auf einzelne Turn-Gerät erwägt der Olympia-Zweite von 2012, Marcel Nguyen, bei den deutschen Meisterschaften im Rahmen des Deutschen Turnfests in Berlin den Start im Mehrkampf. „Ich habe neben meinen beiden Spezialgeräten Barren und Ringe zuletzt auch Boden, Sprung und Reck trainiert. Vielleicht versuche ich bei den Meisterschaften auch eine Übung am Pauschenpferd“, sagte der Unterhachinger, der in der Bundesliga für die KTV Straubenhardt turnt, einen Tag vor Eröffnung des Turnfestes.

Der Mehrkampf der Männer in der Max-Schmeling-Halle steht am Pfingstmontag auf dem Wettkampfkalender. Erst dann werde er entscheiden, ob die Form für alle sechs Geräte reicht.

Titelverteidiger Andreas Toba (Hannover) fehlt nach drei Knie-Operationen seit Olympia noch die Fitness für den DM-Start. Er gibt am Samstag bei der Eröffnungsfeier des Turnfests am Brandenburger Tor nach neun Monaten sein Comeback am Pauschenpferd.

Top-Favorit für den Mehrkampf ist der Gesamt-Weltcup-Zweite Lukas Dauser. Nguyens Vereinskollege sagte: „Ich will gewinnen.“