nach oben
Marco Thürer wird neuer Trainer beim TuS Bilfingen. Foto: Privat
Marco Thürer wird neuer Trainer beim TuS Bilfingen. Foto: Privat
07.06.2019

Marco Thürer wird neuer Trainer beim TuS Bilfingen

Kämpfelbach-Bilfingen. Auf der Suche nach einem neuen Trainer ist der TuS Bilfingen fündig geworden. Wie der Verein am Freitag mitteilte, wird Marco Thürer ab 1. Juli die erste Fußballmannschaft der Kämpfelbacher übernehmen. Der 41-Jährige übernimmt das Amt von Dejan Svjetlanovic, der den Verein als Spieletrainer von der A-Klasse in die Verbandsliga geführt hat und am Saisonende auf eigenen Wunsch aufhört.

Der Kontakt zu Marco Thürer kam über die Trainerbörse des Badischen Fußball-Verbandes (BFV) zustande. „Wir hatten mehrere Anfragen. Bei Marco Thürer hat die Chemie gepasst. Er war Fußballprofi und hat als Trainer die nötige Erfahrung für unsere Mannschaft“, sagt Joachim Kleiner, der Sportliche Leiter des TuS Bilfingen.

Marco Thürer wohnt in Speyer und arbeitet als Lehrer für Sport und Biologie in Walldorf. Er besitzt die DFB-Elite-Lizenz, eine Zwischenstufe zwischen A- und B-Lizenz. In seiner aktiven Zeit spielte er als Profi für den FSV Mainz 05 (unter anderem zusammen mit Jürgen Klopp), SV Meppen, SV Hauenstein, Astoria Walldorf und in der 2. Liga in Österreich. Seine letzte Trainerstation war die U19 des FSV Offenbach (2017/18). Zuletzt pausiert er. Zuvor arbeitete Thürer als Co-Trainer der Oberliga-Mannschaft des VfR Mannheim und als Juniorentrainer beim 1. FC Kaiserslautern, SV Sandhausen und VfL Neckarau.

Der Coach drückt seiner künftigen Mannschaft in der Verbandsliga-Relegation die Daumen. Am Pfingstsamstag (17 Uhr) spielt Bilfingen in Kirrlach gegen Neckarau.