760_0900_119632_MR5_8985_jpg_Gianluca_CIGNO_16_Wim_Khale.jpg
Die PSG Pforzheim mit Khaled Hussein (links) gewann ihr Heimspiel gegen den TSV Wimsheim II um Gianluca Cigno mit 3:1. Die Gäste büßten damit wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze ein.  Foto: Ripberger 

Maulbronn zeigt Moral und setzt sich mit starker zweiter Hälfte gegen Singen II durch

Pforzheim. Im Topspiel bei Singen II setzte sich Maulbronn dank einer starken zweiten Hälfte durch und behauptet damit seinen Spitzenrang in der Fußball-Kreisklasse B1 Pforzheim.

Hellas Mühlacker II – Bilfingen II 2:0. Wichtige Punkte für die Hellas im Kellerduell gegen Bilfingen II. Nach ereignisarmer erster Hälfte glückte Pimenidou zu Beginn des zweiten Durchgangs die Führung für die Hausherren. Letztere versäumten es zwar, frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen, wurden dafür aber nicht von den Bilfingern abgestraft. So machte Saltsidis kurz vor Schluss mit dem 2:0 den Sack zu (85.).

Fatihspor Pforzheim II – Kickers Pforzheim II 2:3. Blitzstart für die Kickers mit der frühen Führung durch Zahn (2.), erst nach einer Stunde legte Wild das 0:2 nach (66.). Fatihspor stemmte sich nun gegen die drohende Niederlage, war nach den Toren von Özdin (69.) und Zipperlen (81.) zwischenzeitlich gar gleichauf mit den Gästen – doch kurz vor Ende entschied Yildiz das Spiel noch zu Gunsten der Kickers (86.).

Singen II – Maulbronn 3:4. Maulbronns Spohrmann schockte die Hausherren mit dem frühen 0:1, postwendend antworteten diese aber mit dem 1:1 durch Schaier (9.). Selbiger besorgte später gar die Führung für Singen (28.). Spitzenreiter Maulbronn war damit freilich nicht zufrieden und startete entsprechend motiviert in die zweite Hälfte: Nach Adams Ausgleichstreffer (56.) hatten die Gäste zunächst Glück bei einem Pfostenkracher der Singener (60.) und drängten dann auf die Führung. Ein Doppelschlag von Räuchle (74.) und Koch (77.) brachte Maulbronn auf die Siegerstraße, Schaier machte die Sache mit dem 3:4 (83.) nochmal gehörig spannend – doch die Gäste brachten den knappen Vorsprung letztlich verdient über die Ziellinie.

Knittlingen II – Buckenberg II 1:2. Unglückliche Vorstellung der Knittlinger: So ließ man im ersten Durchgang nicht nur einige Chancen ungenutzt, sondern leistete sich auch noch zwei böse Abwehrfehler, die von den Gästen eiskalt genutzt wurden. Nach der Pause verwandelte Kotnik einen Freistoß sehenswert zum 1:2, in der Folge hatte die Heimelf aber Pech im Abschluss und verpasste den eigentlich verdienten Punktgewinn.

PSG Pforzheim – Wimsheim II 3:1. Wimsheim II muss sich bei der PSG geschlagen geben und verliert damit den Anschluss zur Tabellenspitze. Für einen Bericht war bei Redaktionsschluss leider niemand zu erreichen.

Baden Darmsbach – Ölbronn-Dürrn II 4:1. Die Hausherren begannen stark, gingen durch Rothweiler in Front (8.) und ließen wenig später das 2:0 durch Grimm folgen (19.). Zwar stellte Busse den Anschluss her (23.), Letzterer hatte allerdings nicht lange Bestand, schnürte Grimm doch einen Doppelpack zum 3:1 (26.). Nach der Pause sorgte Alnajjar (54.) für das 4:1, welches Darmsbach wacker verteidigte.