nach oben
Überzeugten bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften: Marvin Hammer, Nic Krzyzanowski und Michelle Bodemer (von links).   Privat
Überzeugten bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften: Marvin Hammer, Nic Krzyzanowski und Michelle Bodemer (von links). Privat
30.09.2015

Mehrkämpfer des TV Nöttingen glänzt mit Gold bei deutscher Meisterschaft

Eutin. Bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Eutin waren in diesem Jahr wieder drei Vielseitigkeitsathleten des TV Nöttingen am Start. Dabei gelang Nic Krzyzanowski, Jahrgang 2000, ein überlegener Sieg im Jahn-Sechskampf der 14-15-Jährigen. Mit insgesamt 68,130 Punkten distanzierte er den Zweitplatzierten mit nahezu elf Punkten Abstand.

Mit Bestwertungen am Boden und überragenden Bestleistungen im Kunstspringen und Freistil-Schwimmen hatten die Konkurrenten nicht den Hauch einer Chance. Auch am Barren, beim Laufen und Kugelstoßen zeigte er überdurchschnittliche Leistungen und gewann die Goldmedaille.

Bei ihrem ersten Wettkampf bei den aktiven Frauen auf Bundesebene erreichte Michelle Bodemer in einem Starterfeld von 27 Athletinnen einen hervorragenden achten Platz. Mit der drittenbesten Leistung im Laufen und den viertmeisten Zählern im Weitsprung wusste sie sich in den leichtathletischen Disziplinen gekonnt in Szene zu setzen. Ebenso zeigte die 20-Jährige bei den Disziplinen im Schwimmen und Geräteturnen die erwarteten Leistungen und war mit dem Resultat hochzufrieden. Im deutschen Sechskampf der 14-15-Jährigen errang Marvin Hammer den siebten Platz. In dem Wettkampf aus turnerischen und leichtathletischen Disziplinen erzielte er durchweg gute Resultate. Besonders im Weitsprung überzeugte der Nöttinger in einem leistungsdichten Starterfeld von 16 Teilnehmern, mit einem guten Punkt mehr hätte es sogar für die Bronzemedaille gereicht.

Die nächsten deutschen Mehrkampfmeisterschaften finden vom 17. bis 18. September 2016 in Bruchsal statt.