nach oben
31.08.2008

Mit Glück: FCP feiert ersten Saisonsieg

PFORZHEIM. Mit einem 3:2-Heimerfolg gegen die Amicitia Viernheim hat der 1.FC Pforzheim am Samstag den ersten Saisonsieg gefeiert. Gülbas verhinderte durch einen Foulelfmeter in der 90. Minute einen glatten Fehlstart des FCP in die Verbandsliga.

Nachdem der FCP bereits nach 13 Minuten durch Tore von Yildiz und Gülbas mit 2:0 in Führung gegangen war, in der 38. Minute aber den Anschlusstreffer der Viernheimer verkraften musste, wurde es am Ende des Spiels hektisch. Viernheim glich durch einen unhaltbaren 30-Meter-Hammer in der 89. Minute zum 2:2 aus, bevor Gülbas nach einem Foul an Yildiz den fälligen Strafstoß verwandelte.
 
Nach der 0:3-Auftaktniederlage in Friedrichstal konnte der FCP somit immerhin drei Zähler verbuchen. Ansonsten offenbarte der FCP erneut große Schwächen. Schwach in der Chancenauswertung und eine schlechte Abwehrarbeit zeigten erneut, dass der Club noch längst nicht dort ist, wo ihn vor allen Dingen die Fans sehen wollen. Zugestehen muss man dem FCP jedoch, dass er auch gegen Viernheim mit großen Personalsorgen zu kämpfen hatte. So musste Trainer Klaus Fischer in der Viererkette drei Ausfälle verkraften. ms