nach oben
Das Staffel-Quartett  mit (von links) Silke Lippok, Victoria Rade, Caroline Bauer und Hannah Jenderek startet bei der DM.
Das Staffel-Quartett mit (von links) Silke Lippok, Victoria Rade, Caroline Bauer und Hannah Jenderek startet bei der DM. © Gremmer
17.04.2008

Mit Silke Lippok und einer Staffel in Berlin am Start

PFORZHEIM/BERLIN. Wenn ab heute in Berlin die deutschen Meisterschaften im Schwimmen ausgetragen werden, blickt man auch aus Pforzheim interessiert Richtung Bundeshauptstadt. Denn die SSG Pforzheim ist mit vier Schwimmerinnen bei den Wettkämpfen im „Europapark“, die gleichzeitig Olympia-Qualifikation sind, vertreten. Dabei liegt das Augenmerk vor allem auf Silke Lippok, die auf sieben verschiedenen Strecken im Einzel startet und außerdem auch noch mit einer SSG-Staffel ins Wasser geht.

Gleich heute startet Silke Lippok über 100 Meter Schmetterling, eine Disziplin, bei der sie Chancen auf eine Finalteilnahme hat. Kürzlich hat sich die 14-jährige Pforzheimerin in dieser Disziplin den badischen Frauen-Rekord gesichert und den Altersklassenrekord von Franziska van Almsick gebrochen. Morgen startet Silke Lippok über 100 Meter Rücken, am Sonntag stehen 50 Meter Rücken und 200 Meter Lagen auf dem Programm. 50 Meter Schmetterling werden am Montag geschwommen, am Dienstag folgen die 100 Meter Freistil und am Mittwoch zum Ausklang der deutschen Meisterschaften die 50 Meter Freistil.

Einen zweiten Einsatz hat Silke Lippok am Dienstag mit der Pforzheimer 4 x 200-Meter-Freistilstaffel. Zusammen mit Victoria Rade, Caroline Bauer und Hannah Jenderek hat sie sich bei den baden-württembergischen Meisterschaften qualifiziert – das ist erstmals einer Pforzheimer Staffel gelungen.c.b./rg