steidl
Was macht Dirk Steidl in aller Herrgottsfrühe um 2.51 Uhr? Er lässt sich mit der Sportseite der „Pforzheimer Zeitung“ fotografieren. Dort ist der vielleicht wichtigste sportliche Höhepunkt des FC Nöttingen dokumentiert: Der FCN spielt im DFB-Pokal gegen Meister Bayern München. 
Steidl FC Bayern 3
FCN-Manager Dirk Steidl fiebert dem Spiel gegen den Rekordmeister FC Bayern München entgegen. Rechts neben ihm steht Pfarrer Hans-Martin Griesinger, der das Los vorhergesagt hatte. 

Mit Videos: Ganz Nöttingen bejubelt Sensations-Los FC Bayern

Steidl FC Bayern 12
Bildergalerie

FCN-Manager Dirk Steidl freut sich auf den FC Bayern

Das ist der Wahnsinn: Der FC Nöttingen trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals auf den Rekordmeister FC Bayern München. Das ergab die Auslosung bei der ARD-Sendung „Sport-Club“. Deutschlands Tennis-Ass Andrea Pektkovic zog das spektakuläre Los, das ganz Nöttingen in Freudentaumel versetzt.

_A1F5199.jpg
Bildergalerie

Begeisterte Zuschauer beim Pokalhit Nöttingen-Schalke - 1

_A1F5200.jpg
Bildergalerie

Begeisterte Zuschauer beim Pokalhit Nöttingen-Schalke - 2

Abwehr-Ass Holger Fuchs schaute die Auslosung in seiner WG in Tübingen und kann es immer noch kaum fassen. „Es ist einfach der Wahnsinn. Da geht ein Traum in Erfüllung. Meine Mitbewohner und ich sind gerade völlig durchgedreht“, sagt Fuchs gegenüber PZ-news.de. Sein Handy ist im Dauereinsatz. Ununterbrochen bekommt Fuchs Nachrichten von Freunden, Familie und Mannschaftskameraden. „Die Jungs aus der Mannschaft sind komplett aus dem Häuschen. Lewandowski, Robben oder Götze. Besser geht es einfach nicht“, erzählt er.

Niklas Hecht-Zirpel verfolgte die spannende Auslosung mit Ex-FCN-Spieler Tobias Müller und Torwart Robin Kraski bei Mitspieler Simon Frank. „Wir sind komplett ausgerastet. Das ist einfach überragend. Nach Hannover und Schalke folgt nun Bayern. Mehr Steigerung geht nicht“, sagt er. Besonders freut sich das Talent auf die Weltmeister im Bayern-Dress. „Schweinsteiger, Götze, Neuer, Boateng – Das ist die pure Weltklasse“, ergänzt Hecht-Zirpel.

Eine „spontane Party“ veranstalteten die Jugendlichen des Kinderheims amj Ginal/Ghebregerisch in Eutingen. Dort arbeitet FCN-Spieler Felix Zachmann, der mit seinen Schützlingen gemeinsam die Übertragung vor dem TV-Gerät verfolgte. „Viele Jugendliche hier sind Bayern-Fans. Wir sind total begeistert über das Los - Hier herrscht große Partystimmung“, sagte er.  

Falls Sie die Auslosung verpasst haben: Hier gibt es die Sendung in voller Länge (Nöttingen-Los bei Minute 20:30).

Der FC Nöttingen bittet darum von telefonischen Kartenanfragen abzusehen. Das schreibt der Verein auf seiner Facebook-Seite. Momentan werde der Verein von Anfragen überhäuft, heißt es dort. Hier die Bitte im Wortlaut:

 

Bitte keine telefonischen Kartenanfragen Der FC Nöttingen bittet dringend, von telefonischen Kartenanfragen für den...

Posted by FC Nöttingen 1957 e.V. on Donnerstag, 11. Juni 2015

 

Wie bereits beim vergangenen FCN-Pokalauftritt findet das Spiel höchstwahrscheinlich im Wildparkstadion in Karlsruhe statt. Team-Manager Dirk Steidl bestätigte gegenüber der „Pforzheimer Zeitung“ die positiven Gespräche zwischen dem Karlsruher SC und dem FCN. Die erste Pokalrunde wird zwischen dem 7. und 10. August ausgetragen. Genaue Termine der einzelnen Spielpaarungen werden noch bekanntgegeben. Die Lila-Weißen qualifizierten sich in dieser Saison zum dritten Mal für den begehrten DFB-Pokal.

 

Unglaublich aber wohl wahr, wenn es auch schon um 2.51 Uhr in der PZ steht. Gute Nacht

Posted by FC Nöttingen 1957 e.V. on Mittwoch, 10. Juni 2015

Im Finale des Badischen-Pokals besiegte die Elf von Trainer Michael Wittwer den SV Spielberg mit 3:2 und sicherte sich damit das Ticket für die erste Pokalrunde. Auf die bisherigen Auftritte im DFB-Pokal können die Nöttinger mit Stolz zurückblicken. 2012 traf die Mannschaft im Ausweichstadion in Reutlingen auf Hannover 96. Trotz der 1:6-Pleite zeigte der FCN eine starke Leistung und bot den Niedersachsen viel Gegenwehr. Leutrim Neziraj erzielte für die Remchinger den umjubelten und verdienten Ehrentreffer.

Kann der FC Nöttingen den großen FC Bayern ärgern?
69%
17%
13%
1%

Ein Jahr später gelang dem FC Nöttingen erneut der Sprung in die erste Runde des DFB-Pokals. Der Lohn für die starken Auftritte im Badischen-Pokal war riesig. Kein Geringerer als der FC Schalke 04 wurde dem FCN zugelost. Wegen dem großen Zuschauerinteresse fand das Spiel im Karlsruher Wildparkstadion statt. Rund 13.000 Zuschauer verfolgten das Spiel, das am Ende mit 0:2 verloren ging. Die Nöttinger spielten stark und verpassten nur knapp die große Pokalüberraschung.