nach oben
Lokalmatador Roland Golderer war trotz Sprintniederlage zufrieden.
Lokalmatador Roland Golderer war trotz Sprintniederlage zufrieden.
Konzentration vor dem Start. Die Teilnehmer am Hauptrennen über 69 Kilometer sind bereit für die Fahrt in die Weinberge der Gemeinde Keltern. Foto: Böckenkrüger/Bock
Konzentration vor dem Start. Die Teilnehmer am Hauptrennen über 69 Kilometer sind bereit für die Fahrt in die Weinberge der Gemeinde Keltern. Foto: Böckenkrüger/Bock
Unangefochtener Sieger im Hauptrennen: Matthias Pfrommer.
Unangefochtener Sieger im Hauptrennen: Matthias Pfrommer.
20.07.2015

Mountainbike-Marathon in RSV Keltern-Ellmendingen mit rund 200 Teilnehmern

Bereits zum vierten Mal wurde der Sparkassen-Mountainbike-Marathon des RSV Ellmendingen ausgetragen. Start und Ziel war in in Ellmendingen. Die Strecke führte über die Weinberge der Gemeinde Keltern und das nahe gelegene Ranntal. Insgesamt nahmen rund 200 Teilnehmer die 23 Kilometer lange, mit 500 Höhenmetern gespickte Strecke, ein-, zwei- oder dreimal entweder als Mitglied eines Teams oder als Einzelstarter unter die Stollenreifen.

Die unangefochtenen Sieger im Hauptrennen der Männer und Frauen über 69 Kilometer stellte der TV Oberlengenhardt: Matthias Pfrommer (Centurion Vaude TV Oberlengenhardt) gewann vor dem amtierenden deutschen Marathonmeister der Mastersklasse, Markus Westhäuser (Team Persis), und Lokalmatador Roland Golderer, der sich trotz Sprintniederlage beim Kampf um Platz zwei zufrieden zeigte, das Podium erklommen zu haben. Almut Grieb (Team Procraft Racing – TV Oberlengenhardt) gewann bei den Damen.

Die schnelle Strecke, die durch etwas Niederschlag am Samstag wenig staubig und optimal zu fahren war, wurde von den Startern der Mitteldistanz über 46 Kilometer in Angriff genommen. Hier zeigte sich Christian Veit (RSG Ried Rastatt) knapp zehn Sekunden schneller als Benjamin Merkel (RMSV Langenbrand). Schwalbe-Fahrer Jannik Simon kam nur 30 Sekunden hinter dem Sieger auf einem super dritten Platz ins Ziel, während sich sein Vereinskollege Martin Rupf mit Rang fünf ebenfalls einen Platz in den Top Ten sichern konnte. Anja Weit (Biketreff Niefern) kam bei den Frauen auf den dritten Podestplatz hinter der Zweiten Claudia Heiß und der Siegerin Rahel Trebing.

Genau wie für die Teamstarter ging es für die Einzelfahrer über kurze, knackige 23 Kilometer: hier kamen die ersten drei Fahrer innerhalb von 15 Sekunden ins Ziel an der Winzerhalle: Sieger wurde Michael Wanski (TV Oberlengenhardt) vor Michael Gross (RSC Team Auto Brosch Kempten) und Robin Matthes (RC Dresden – r2-bike.com).

Einen Teamsieg gab es für den Ausrichter: das Jugendteam Schwalbe Ellmendingen (Julius Klein, Johannes Janik, Johannes und Katharina Becker) gewann vor den beiden Stratec-AG-Teams aus Birkenfeld.