nach oben
Julian Kübler, einen der Nachwuchsfahrer der Bike-Riders Remchingen, sicherte sich Platz zwei in der Gesamtwertung des MPDV-Cups. Foto: Privat
Julian Kübler, einen der Nachwuchsfahrer der Bike-Riders Remchingen, sicherte sich Platz zwei in der Gesamtwertung des MPDV-Cups. Foto: Privat
14.09.2018

Mountainbike-Rennen der Bike-Riders Remchingen ein voller Erfolg

Remchingen. Der RSV Bike-Riders Remchingen hat das Finale des MPDV-Cups, in dessen Rahmen die baden-württembergischen Meisterschaften Mountainbike ausgetragen wurden, veranstaltet. Bei herrlichem Spätsommerwetter gingen rund 300 kleine und große Mountainbiker aus ganz Baden-Württemberg in unterschiedlichen Altersklassen an den Start, um die Gesamtsieger des aus fünf Rennen bestehenden Cups sowie die entsprechenden Landesmeister zu ermitteln.

Bei den hochkarätig besetzten Lizenzrennen überquerte bei den Damen mit Hana Klein vom TV Oberlengenhardt (Team Scott – Sparkasse), eine der besten deutschen Mountainbikerinnen, mit einem Vorsprung von über einer Minute die Ziellinie. Bei den Herren sicherte sich Sven Strähle aus Böbingen an der Rems den ersten Platz. Er startet für das German Technology Racing Team und hat bereits 2013 und 2016 in seiner Altersklasse den Titel des baden-württembergischen Meisters gewonnen. Micha Hary vom Veranstalter RSV Bike-Riders Remchingen schlug sich als jüngster Teilnehmer bei den Herren sehr achtbar und erreichte Rang 16, in der Gesamtwertung des Cups belegte er am Ende Platz fünf.

Auch in der Klasse Jugend Lizenz hatten die Bike-Riders mit Julian Kübler einen starken Fahrer am Start, er belegte beim Ab-schlussrennen den sechsten Platz und in der Gesamtwertung des MPDV-Cups sogar Rang zwei.