nach oben
Mountainbiker Simon Gegenheimer
Mountainbiker Simon Gegenheimer
01.07.2016

Mountainbiker Simon Gegenheimer freut sich über WM-Silber

Der Remchinger Mountainbiker Simon Gegenheimer feiert im tschechischen Nove Mesto den Vizeweltmeistertitel in seiner Spezialdisziplin, dem Eliminator-Sprint.

Nove Mesto. Der für das Team Rose Vaujany fueled by ultrasports startende Bronzemedaillengewinner von 2015 musste sich diesmal nur dem Österreicher Daniel Federspiel geschlagen geben und holte sich damit seine zweite WM-Medaille.

Es war ein Aufeinandertreffen der weltbesten Sprinter und die Topfavoriten konnten sich dann auch bis ins Finale der besten vier durchsetzen. Drei Weltcupsieger und der amtierende Europameister waren es, welche das Siegerpodest unter sich ausmachten. Am letzten Anstieg zogen Federspiel und der dreifache deutsche Meister Gegenheimer an und konnten sich absetzen. Federspiel hatte dann auf der langen Zielgeraden das bessere Ende für sich. „Daniel war auf den letzten Metern extrem stark. Ich wollte hier in Tschechien gewinnen, aber Federspiel hat es verdient das Regenbogentrikot zu tragen und ich kann mich auch über Silber freuen. Schließlich heißt das, es gibt nur einen schnelleren Sprinter auf der Welt und damit sollte man sich doch abfinden können“, meinte Gegenheimer nach dem Rennen. pm