nach oben
Die richtige Ansprache hat Mühlackers Trainer Jörg Bidlingmaier wohl vor der Partie gegen Gondelsheim gefunden.   PZ-Archiv/Ripberger
Die richtige Ansprache hat Mühlackers Trainer Jörg Bidlingmaier wohl vor der Partie gegen Gondelsheim gefunden. PZ-Archiv/Ripberger
07.11.2016

Mühlacker steckt auch personelle Probleme weg

Pforzheim. Wichtige Erfolge gab es für die Handballer von Blau-Gelb Mühlacker in der Bezirksliga und in der Kreisliga.

Bezirksliga Männer

Blau-Gelb Mühlacker – TV Gondelsheim 32:28. Wichtiges Punktepaar für die Blau-Gelben: Trainer Jörg Bidlingmaier war sehr angetan, dass seine Mannen das Fehlen der Stammkräfte Benjamin Kraus, Philipp Blessing und Helge Rehwald durch verstärkten Einsatz wettmachten. Besonders Philipp Goll (10 Tore), der laut Bindlingmaier sein bisher bestes Spiel im Mühlacker Dress machte, trug dazu bei, dass sich der Sieger nach dem 14:12-Pausenstand deutlicher absetzte und auch zulegte, als sich Gondelsheim noch einmal bis auf zwei Tore herangearbeitet hatte. Mit einem Kempa-Tor setze Geburtstagskind Lukas Müller den Schlusspunkt.

TSV Knittlingen TV Bretten II 32:20. Es war eine einseitige Angelegenheit. Die Fauststädter hatten den 12-Tore-Vorsprung bereits beim 19:7-Pausenstand herausgeschossen. Knittlingen hatte in Matthias Häfele (7) und Felix Fischer (6) seine erfolgreichsten Werfer.

TV Birkenfeld – SG Oberderdingen/Sulzfeld 23:28. Birkenfeld enttäuschte erneut und war bereits beim 8:15-Pausenstand besiegt.

Kreisliga Männer

Blau-Gelb Mühlacker II – TSG Niefern 34:26. Die Blau-Gelben bleiben hartnäckigster Verfolger von Spitzenreiter TV Ispringen II. Lukas Müller traf zweistellig. Malte Eberhardt (6) leistete im Nieferner Dress am hartnäckigsten Widerstand.

HC Neuenbürg III – TSV Knittlingen II 29:23. Neuenbürg glich mit dem Sieg sein Punktekonto aus. Neben Achim Frautz (8/5) war vor allem Philipp Eberle (6) Sieggarant. Auch Knittingen hatte mit Tobias Hohenschläger und Marco Wolfbeis sechsfache Schützen. gl