nach oben
11.08.2015

Nach Zwangspause: Nguyen hat die DM im Blick

Straubenhardt. Auswahlturner Marcel Nguyen steht nach einer Zwangspause wieder voll im Training. „Er hat noch ein paar Probleme am Daumen, kann sich aber wieder konzentriert auf die deutschen Meisterschaften im September in Gießen vorbereiten“, sagte sein Manager Jens Zimmermann am Dienstag. Nguyen war Mitte Juli mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Training schwer gestürzt, als ein Autofahrer plötzlich die Tür öffnete.

Bei dem Unfall in Unterhaching zog sich der Olympia-Zweite eine Gehirnerschütterung zu, die ihn zu einer zehntägigen Trainingspause zwang. Zudem erlitt der 27-Jährige eine Daumenquetschung und einige Prellungen. Daher hatte er ein Trainingslager in Kienbaum absagen müssen. Ende April hatte der Unterhachinger sieben Monate nach seinem Kreuzbandriss für die KTV Straubenhardt sein Comeback in der Deutschen Turn-Liga gegeben. Er hofft nun, beim nächsten Kampf der zweitplatzierten KTV, am 5. September bei der KGT Heidelberg wieder dabei zu sein. Die DM findet am 19./20. September statt.