nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
10.05.2019

Nachholspiele: 1. FC Nußbaum kann den Meistersekt kaltstellen

Auf Kreisebene sind am Donnerstag drei Spiele über die Bühne gegangen. Von Bedeutung war vor allem der Sieg des 1. FC Nußbaum, der die Tabelle der Kreisklasse A1 Pforzheim anführt.

1. FC Nußbaum – FV Knittlingen 2:0. Per Doppelschlag (55. Minute/57.) bescherte Steven Recchia Nußbaum den Sieg, der im Titelkampf quasi die Entscheidung bringt: Vier Spieltage vor Saisonende hat das Team zehn Punkte Vorsprung, vielleicht ist am Sonntag schon nach der Partie gegen den 1. FC Kieselbronn eine Meisterfeier möglich. Im Spitzenspiel der A 1 ging es erst ausgeglichen zu. Doch trotz Chancen auf beiden Seiten fehlten bis zur Pause Tore.

Spvgg Zaisersweiher – TuS Bilfingen II 1:0. Ebenfalls in der A1 feierte Zaisersweiher dank Robin Knothe einen glücklichen Sieg. Der Kapitän jagte nach 50 Minuten einen Freistoß in den Winkel.

1. FC Kieselbronn II – Fatihspor Pforzheim II 9:2. Zunächst war das Spiel in der B1 offen. Vorentscheidend war dann die Phase, als ein Gästespieler verletzt behandelt wurde und Fatihspor II in Unterzahl in Rückstand geriet. Kieselbronn II profitierte zudem von zwei Strafstößen. Je zwei Tore erzielten beim Sieger Kevin Augenstein (18. Handelfmeter/82.), Mathis Augenstein (29./63.) und Jannis Schmidl (39./52.). Hinzu kamen Treffer von Chris Wörner (87. Foulelfmeter), Burcin Aksu (55.) und Chris Mezger (77.). Bei den Gästen trafen Esres Hossas (20.) und Batuhan Yazici (73.).