760_0900_99519_Emotionen_8.jpg
Foto: Ketterl/PZ-Archiv

Nacht der Emotionen soll wieder bunt und spektakulär werden

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Am Dienstag, 3. Dezember, wird die Nacht der Emotionen ihre vierte Auflage in der Pforzheimer Bertha-Benz-Arena erleben. Das Konzept – ein bunter Mix aus Artistik, Akrobatik und Sport, verbunden mit einer aufwändigen Lichtshow und viel Musik, das Ganze gewürzt mit einer Prise Humor – kommt beim Pforzheimer Publikum bestens an.

Die erste Veranstaltung fand 2016 in der Bertha-Benz-Halle vor vollen Rängen statt, 2017 und 2018 waren die Karten jeweils frühzeitig vergriffen. Jetzt wirft die vierte Auflage ihre Schatten voraus. „Die DNA der Veranstaltung bleibt gleich“, sagt Pascal Stirner, der mit seiner Firma „Studio9“ (Birkenfeld) die Nacht der Emotionen zusammen mit der KTV Straubenhardt ausrichtet. Bislang ist es gelungen, bei den Darbietungen Wiederholungen zu vermeiden – so soll es bleiben. In einer Pressekonferenz wollen die Veranstalter zusammen mit den beiden Titelsponsoren Sparkasse Pforzheim Calw und Stadtwerke Pforzheim das zweistündige Programm für den Dezember vorstellen. Spätestens am Mittwoch soll dann der Vorverkauf starten.