nach oben
02.11.2016

Nachwuchs der KTV Straubenhardt glänzt bei Turngau-Wettkämpfen

Straubenhardt. Im April fand in Altensteig die Hinrunde zum Turngaufinale der Mannschaften statt. Die Rückrunde wurde nun kürzlich vor heimischer Kulisse in der Straubenhardthalle ausgetragen. Die KTV Straubenhardt war mit je einer Mannschaft in der Altersklasse 8/9 und 10/11 am Start. Die Summe der Mannschaftsergebnisse beider Wettkämpfe bildete das Endergebnis. Es gab zwei erste Plätze.

In der Altersklasse 8/9 kämpften die Turner David Lee Mark, Aaron Pillin, Joel Oelschläger, Luis Klingel und Paul Walther um die Punkte. Seinen zweiten Wettkampf in den P-Stufen bestritt Matvej Fokin, der mit seinen erst sechs Jahren in der Einzelwertung wiederum einen sehr beachtlichen fünften Platz erturnte.

Dominanz im Rückkampf

Auch beim Rückkampf ließen die Jungs mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung vom ersten Gerät an nichts anbrennen – 164,30 Punkte bedeuteten eine Steigerung des Mannschaftsergebnisses gegenüber der Hinrunde um 6,00 Punkte. Paradegeräte waren dabei der Boden mit 42,70 Punkten und der Sprung mit 42,20 Punkten. Die Mannschaft der KTV belegte mit 322,85 Punkten in der Altersklasse 8/9 souverän den ersten Platz.

In der Altersklasse 10/11 waren Silvio Bischoff, Tobias Bock, Noah Lee Mark und Florian Behrenz in der gleichen Aufstellung wie in der Hinrunde am Start. Da ein Streichwert fehlte, war wiederum volle Konzentration gefragt, damit gute Übungen geturnt und damit wenig Abzug in Kauf genommen werden musste. Leider gelang das nicht durchweg: Der Heimvorteil konnte nicht immer genutzt werden. Am Boden, Sprung und Reck erturnte die Mannschaft aus Altburg das bessere Mannschaftsergebnis. Die KTV-Turner punkteten am Barren und an den Ringen.

Nach dem letzten Gerät war der Abstand zum Gegner, der einen sehr guten Tag hatte, mit 189,20 zu 188,50 Punkten denkbar knapp. Durch den 6,00-Punkte-Vorsprung aus dem Vorkampf konnten die Straubenhardter Turner dennoch den Sieg holen.