nach oben
Nach nur drei Punktspielen bringt es der Bilfinger Oguzhan Celebi bereits auf sieben Tore.  Ripberger/PZ-Archiv
Nach nur drei Punktspielen bringt es der Bilfinger Oguzhan Celebi bereits auf sieben Tore. Ripberger/PZ-Archiv
04.09.2016

Nächster Streich von Verbandsliga-Neuling Bilfingen dank Celebi-Dreierpack

Kämpfelbach/Bilfingen. In der Fußball-Verbandsliga hat Aufsteiger TuS Bilfingen seinen zweiten Platz verteidigt. Das Kämpfelbacher Team ließ dem 4:1-Heimsieg gegen den FV Lauda am Sonntag ein 4:2 (4:0) beim TSV Amicitia Viernheim folgen.

Während die Mannschaft aus Südhessen noch immer auf den ersten Punktgewinn wartet, liegt Bilfingen nun gleichauf mit dem VfR Mannheim, der es bisher ebenfalls auf 8:3 Tore und sieben Punkte bringt. Besser ist nur ein anderer Aufsteiger: Der FV Fortuna Heddesheim, der seinen Siegeszug auch am dritten Spieltag fortsetzte. Am kommenden Sonntag um 16 Uhr fordert dann Bilfingen die Heddesheimer Elf.

Die junge Viernheimer Mannschaft ließ Bilfingen das Spiel machen und geriet schon nach etwa 20 Minuten in Rückstand. Nachdem ein Spieler ein sicheres Gegentor per Handspiel auf der Linie verhinderte, sah er die Rote Karte und Oguzhan Celebi verwandelte den fälligen Elfmeter. Nachdem Mörgenthaler bald erhöhte, machte Celebi mit seinen Saisontreffern sechs und sieben noch vor der Pause alles klar.

Nach dem Seitenwechsel schaltete Bilfingen ein wenig zurück. Das führte dazu, dass dem Gegner in der Schlussphase zumindest noch zwei Ergebniskorrekturen gelangen.

Hier klicken und Sie landen direkt bei den ››› Fußballtabellen national und lokal ‹‹‹