nach oben
25.03.2016

Niefern baut die Führung aus, Fatihspor bleibt auf Schlagdistanz

Pforzheim. Niefern hat in der Fußball-Kreisliga Pforzheim die Tabellenführung vor dem FSV Buckenberg durch den 2:1-Sieg gegen Singen ausgebaut, aber auch Verfolger Fatihspor Pforzheim blieb in der Erfolgsspur, setzte sich in Dietlingen mit 3:1 durch. Eine Dreierwertung sicherte sich auch Bauschlott in Wilferdingen.

Dietlingen – Fatihspor Pforzheim 1:3. Die Gäste begannen druckvoll und gingen durch Yildirim schnell in Front, danach kämpften sich die Winzer ins Spiel, hatten viele Chancen und glichen durch Moritz Bosch aus (41.). Nach der Pause übernahm Fatihspor wieder das Kommando. Levent (50.) und Gülbas (65.) machten den Gast zum Sieger.

Bauschlott – Wilferdingen 3:1. Im ausgeglichenen ersten Durchgang brachte Jonas Striegel die Gastgeber in Führung (25.), aber Maik Bauer glich postwendend aus (35.). Nach dem Seitenwechsel deutlich mehr Spielanteile für die Gäste, für die Striegel (60.) David Pollak (75.) trafen, ehe der Gast noch eine rote (80.) und eine gelb-rote (88.) Karte kassierte.

Niefern – Singen 2:1. Kevin Hurst brachte Singen in Führung (43.). Doch in der Nachspielzeit des ersten Abschnitts glich Maximilian Weiss bereits aus. Nach dem Wechsel mehr Spielanteile für den Spitzenreiter und der zur zweiten Hälfte eingewechselte Cem Tatar machte Niefern zum verdienten Sieger (68.). sim