nach oben
31.03.2016

Noch zwei Siege für die A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen bis zur DM-Qualifikation

Pforzheim. Die männliche A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen hat es in der Hand, sich auch in dieser Saison für die Endrunde um die deutsche Jugendmeisterschaft zu qualifizieren. Zwei Spieltage vor dem Abpfiff der Punkterunde liegen die Schützlinge von Alexander Lipps mit einem Zähler Vorsprung auf dem zweiten Tabellenplatz in der Bundesliga Süd, der zur Teilnahme an der Endrunde berechtigt.

Das ist überraschend, weil die Pforzheimer in dieser Runde mit enormem Verletzungspech zu kämpfen hatten. Ein Zähler Vorsprung bedeutet aber auch, dass Julian Broschwitz und seine Mitstreiter die beiden finalen Spiele am Sonntag beim TSB Horkheim und eine Woche später daheim gegen Oftersheim/Schwetzingen gewinnen müssen.

Wie schwer vor allem die Aufgabe beim TSB Horkheim wird, zeigt sich schon am Ergebnis aus der Vorrunde (27:27). Auch dieses Mal muss Alexander Lipps die Lücken in seiner Mannschaft mit Spielern aus der B-Jugend auffüllen. Der Schlüssel für einen Erfolg liegt wohl darin, Horkheims Jugendnationalspieler Sebastian Heymann an die Kette zu legen. Der 1,98 Meter große Rückraumkanonier läuft auch mit den Horkheimer Herren in der 3. Bundesliga auf und zählt dort zu den Haupttorschützen.