760_0900_120181_Mathis_Hecht_Zirpel_l_Marco_Maier_r_2.jpg
Zum Glück hat sich Nöttingens Mathis Hecht-Zirpel (links) die Zunge nicht abgebissen. Das 2:2 gegen Knielingen mit Marco Maier tat trotzdem weh.  Foto: Becker 

Nöttingen II kassiert Ausgleich in Nachspielzeit - Ispringen und Birkenfeld im Gleichschritt an der Spitze

Pforzheim. In der Fußball-Landesliga Mittelbaden waren die Spitzenreiter wieder siegreich. Der 1. FC Ispringen gewann 4:2 gegen die Kickers Büchig und der 1. FC Birkenfeld spielte 5:2 gegen Heidelsheim. TuS Bilfingen war weniger erfolgreich und verlor mit 0:3 in Bretten. Dem SV Huchenfeld steckte wohl noch die Belastung vom Mittwoch in den Knochen, als man das Kreispokalfinale aus der Saison 2019/20 gegen Fatihspor im Brötzinger Tal gewann. Am Sonntag in der Liga musste die personell gebeutelte Elf von Spielertrainer Timo Fuhrmann dagegen eine 1:4-Niederlage in Neureut hinnehmen. Der 1. FC Ersingen verlor knapp mit 1:2 gegen Mutschelbach und für den FC Nöttingen II gab es ein bitteres 2:2 gegen Knielingen.

SV Kickers Büchig – 1. FC Ispringen 2:4

Ispringen dominierte die erste Halbzeit. Nach einem verschossenen Elfmeter von Alexander Mironow traf Lucca Grau gleich doppelt (20., 21.). Daniel Löwen traf zur Halbzeit zum 3:1 (45.), zuvor erhielt Büchig einen Elfmeter, den Aykut Kursunlu zum 2:1 (37.) verwertet. Das 4:1 von Ispringens Spielertrainer Michael Cycon (83.) bestätigte am Ende die gute Leistung der Gäste. Der zweite Treffer von Kursunlu (87.) brachte den Ispringer Sieg nicht mehr in Gefahr.

VfB Bretten – TuS Bilfingen 3:0

Mit dieser Niederlage war Bilfingen gut bedient, denn sie hätte noch deutlich höher ausfallen können. „Mit einer desolaten Leistung kann man in Bretten aber auch nichts reißen“, bewertete Steffen Domes die Partie. Lukas Dorwarth (15.), Torben Berger (41.) und Luis Pfannenschmid (51.) trafen für Bretten. Bilfingen rutscht damit in der Tabelle auf Platz neun ab.

SpVgg FC 07 Heidelsheim – 1.FC 08 Birkenfeld 2:5

Wegen eines Abwehrfehlers geriet Birkenfeld früh durch Philipp Egle (4.) in Rückstand. Den schlechten Start konnte Birkenfeld aber wieder gut machen. Alex Jawo (35.) und Tim Reule (40.) sorgten für den Führungswechsel. Mit dem 3:1 von Franjo Varga (63.) schien das Spiel eigentlich in trockenen Tüchern, doch der überraschende Anschluss erneut durch Egle (65.) und der immer stärker werdende Regen machten die Partie noch einmal spannend. Die Gäste wehrten sich und nutzten ihre Chancen, um den Sieg deutlich zu machen. Jawo (68.) und Marco Schröder (89.) trafen zum 5:2-Endstand.

FC 08 Neureut – SV Huchenfeld 4:1

Die erste Hälfte verlief ausgeglichen. Kurz vor der Pause gelang Neureut durch Yannick Frey (44.) mit einem Konter die Führung. Nachdem der Gegner in der zweiten Halbzeit auf 3:0 erhöht hatte (Trebicki in der 54. Minute und Persch in der 82.), ging den Huchenfeldern, die wegen vieler Verletzungen mit einer dezimierten Mannschaft angereist waren, spürbar die Kraft aus. Trotzdem gelang Julian Krebiehl noch der Anschluss (86.), bevor Neureut durch Islow zum 4:1 erhöhte.

1.FC Ersingen – ATSV Mutschelbach ll 1:2

Für die Führung der Gäste sorgte ein Eigentor von Yannick Wiedensohler (9.). Michael Weber glich den Fehler seines Mitspielers wieder aus (12.). Mutschelbach gelang dann durch Michel Muselewski noch einmal die Führung (39.). In der 85. Minute hatte Ersingen die Chance um auszugleichen, der Elfmeter von Kevin Geiger wurde jedoch pariert.

FC Nöttingen II – VfB 05 Knielingen 2:2

Nöttingen tat sich zunächst schwer, weil Knielingen sowohl läuferisch als auch kämpferisch stark in die Partie startete. Nachdem das Team um Lukas Hecht-Zirpel dann besser im Spiel war, gelang auch die Führung durch Tim Bischoff (29.). Den besseren Start der zweiten Hälfte erwischten wieder die Gäste und glichen durch Altintop (56.) aus. Durch einen Platzverweis auf Knielinger Seite gewann der FCN die Oberhand und ging erneut in Führung durch Henrik Bediako (83.). In der Nachspielzeit(90.+2). gelang Knielingen dann noch der Ausgleich durch Stumpf.

FC Östringen – FV Ettlingenweier 3:2

Tore: Antonio Sallustio (88. Strafstoß, 90.), Marvin Hauser (90.+6) // Marcel Eifert (13., 32.).

TSV Reichenbach – FV Hambrücken 2:0.

Tore: Sabri Ghannay (38.), Fabio Scherer (82.).