nach oben
© Symbolbild dpa
11.04.2018

Nöttinger Reserve klettert nach 4:1-Sieg auf den vierten Platz

Pforzheim. Diverse Nachholspiele in verschiedenen Spielklassen standen am Mittwochabend im Fußballkreis Pforzheim auf dem Programm. Dabei machte der FC Nöttingen in der Landesliga Mittelbaden mit einem Sieg gegen Langensteinbach einen mächtigen Satz nach vorne in der Tabelle.

Landesliga

FC Nöttingen – SV Langensteinbach 4:1. Nach einer überlegen geführten ersten Hälfte mit guten Kombinationen hatte die junge Nöttinger U23 die Partie schon entschieden und klettert damit auf Platz vier der Tabelle. Marcus Karl (4. Minute), Valentyn Podolsky (14. und 29.) und Oliver Gabel (42.) brachten die Platzherren mit 4:0 nach vorne. Nach einem Bruderduell zwischen dem Nöttinger Torhüter Robin Kraski und dem Langensteinbacher Thorsten Kraski kam Tobias Aleksov an den Ball und markierte den Ehrentreffer für Langesteinbach (44.). Nach der Pause verwaltete Nöttingen den komfortablen Vorsprung ohne große Probleme.

Kreisliga Pforzheim

FC Ispringen – TSV Weiler 2:1. Ein glücklicher Sieg für den Favoriten, der vor allem in der ersten Halbzeit viele Chancen des Gegners zuließ. Dennoch ging man nach einem Tor von Michael Cycon in der 40. Minute mit einer 1:0-Führung in die Pause. Nach dem Wechsel war Ispringen dann präsenter und ging auch durch Michael Doru mit 2:0 in Führung (54.). Spannend wurde es noch einmal, nachdem Patrick Eberle für den TSV Weiler in der 78. Minute auf 1:2 verkürzt hatte. Danach musste Ispringen noch einige Minuten um den Sieg, durch den man in der Tabelle vorn dran bleibt, zittern.

Kreisklasse A 1 Pforzheim

FC Nußbaum – Viktoria Enzberg 3:0. Ovidiu Iernutian war der Mann des Abends. Der Rumäne im Trikot des FC Nußbaum erzielte alle drei Tore in der Partie gegen Viktoria Enzberg in der zweiten Halbzeit (68., 73. und 78. Minute). In der ersten Halbzeit hatte Enzberg durchaus Chancen, in Führung zu gehen. Durch den kämpferischen Einsatz schwanden in der zweiten Halbzeit offenbar die Kräfte bei den Gästen, was Nußbaum mit den Toren zum letztlich verdienten Sieg auszunutzen vermochte. Damit bleiben die Neulinger vorne dran.

Kreisklasse B1 Pforzheim

TSV Maulbronn – TuS Bilfingen II 1:3. Spitzenreiter TuS Bilfingen II marschiert unbeirrt Richtung Aufstieg. Auch die Hürde in Maulbronn wurde mit einem 3:1-Sieg genommen. Ferhat Ersoy brachte die Gäste in Führung (21.). Oguzhan Dogancay erhöhte nach dem Wechsel auf 2:0 (52.). Hoffnung für Maulbronn nach dem 1:2 durch Pascal Adam (78:). Doch Muhammet Ali Ersoy machte alles klar für die Gäste (84.).

FV Öschelbronn II – 1. FC Kieselbronn II 2:4. Durch drei Tore von Robin Locher und einen Treffer von Nicolas Schneider entführte die Reserve des FC Kieselbronn drei Punkte aus Öschelbronn. Für die Gastgeber trafen Kevin Prümen zum 1:3 und Timon Schäfer zum 2:3.