nach oben
Symbolbild dpa
Symbolbild dpa
07.02.2018

Oberliga-Basketballerinnen vom Grünen Stern Keltern III drehen das Spiel

Freiburg/Keltern. Die Oberliga-Basketballerinnen vom Grünen Stern Keltern III haben das schwere Auswärtsspiel beim USC Freiburg III mit 64:61 gewonnen. Die Sterne begannen nervös, besonders in der Offense wurden zahlreiche Korbmöglichkeiten leichtfertig vergeben.

Auch in der Defense angelte sich Freiburg die Rebounds und konnte durch die bis dahin überragende Lea Schellbach über die Außen mit vier Dreiern punkten. Teilweise führte Freiburg mit 15 Punkten, zur Halbzeit lagen der USC 38:28 vorne.

Nach der Halbzeit wendete sich das Blatt. Sterne-Coach Wilbert Watson stellte von Zone- auf Mann-Mann-Deckung um. Die bis dahin erfolgreiche Schellbach wurde nun von Selena Straub permanent gepresst. Auch in der Defense setzten sich Pia Groß und Luisa Breunig immer mehr unterm Korb durch. In der Offense erlangte Shanice Watson ihre Treffsicherheit wieder und Melissa Abenia führte gekonnt den Sterne-Spielaufbau. Lorena Gauß, Aileen Eberle und Vanessa Uhl erfüllten bei Einwechselungen ihre gestellten Aufgaben und trugen so zum Sieg bei, mit dem man den zweiten Tabellenplatz festigte.

GS Keltern III: Melissa Abenia 6, Luisa Breunig 14, Aileen Eberle 2, Lorena Gauß, Pia Gross 12, Vanessa Uhl, Selena Straub 4, Shanice Watson 26. Coach: Wilbert Watson