nach oben

CfR Pforzheim

Gegen den FSV Bissingen (links Dug Thanh Ngo) hat sich der 1. CfR Pforzheim (rechts Denis Gudzevic) auch vergangene Saison schwer getan. Diese Saison wird es wohl nicht einfacher. Foto: PZ-Archiv/Becker
Gegen den FSV Bissingen (links Dug Thanh Ngo) hat sich der 1. CfR Pforzheim (rechts Denis Gudzevic) auch vergangene Saison schwer getan. Diese Saison wird es wohl nicht einfacher. Foto: PZ-Archiv/Becker
10.08.2018

Oberliga-Start: 1. CfR Pforzheim unterliegt knapp beim FSV Bissingen

Pforzheim/Bissingen. Bereits am Freitag ist die Mannschaft des 1. CfR Pforzheim in der Fußball-Oberliga gefordert. In der vorgezogenen Partie des ersten Spieltags erwartet CfR-Trainer Gökhan Gökce beim FSV Bissingen gleich ein echter Härtetest. Gökce zählt den Gegner zu den Topteams der Liga. Und da lag er nach dem 1:2 des CfR richtig.

Die CfR-Fans durften gespannt sein, wie viele Neuzugänge in der Startformation stehen würden. Defensiv hieß es ja einige Lücken zu schließen, aber auch offensiv gab es viele Alternativen. So richtig scheint das am Anfang nicht geklappt zu haben. Nach einer halben Stunde lagen die Bissinger mit 2:0 vorne. In der zweiten Hälfte waren die Bissinger nur noch zu zehnt, der CfR erarbeitete sich Großchancen. Doch ein Tor wollte lange nicht fallen. 

In der 80. Minute wurde es wieder spannend. Kreshnik Lushtaku brachte einen Freistoß in den Strafraum und Denis Gudzevic hämmerte den Ball unter die Latte. Dann führte der FSV nur noch mit 2:1. Aber es gelang den Gastgebern, den Vorsprung aus der ersten halben Stunde über die Zeit zu retten. 

Die knappe Niederlage muss der CfR aber schnell abhaken. Mit Bayer Leverkusen wartet ein größerer, stärkerer Gegner im DFB-Pokal. 

-------------------------