nach oben

CfR Pforzheim

Viele Eindrücke, aber kein Erfolgserlebnis nahmen Nöttingens Trainer Michael Wittwer sowie CfR-Coach Gökhan Gökce aus den ersten Tests mit. Foto: Ripberger
Viele Eindrücke, aber kein Erfolgserlebnis nahmen Nöttingens Trainer Michael Wittwer sowie CfR-Coach Gökhan Gökce aus den ersten Tests mit. Foto: Ripberger
08.07.2018

Oberligisten FC Nöttingen und 1. CfR Pforzheim verlieren Testspiele

Remchingen-Nöttingen. Leer ausgegangen sind unsere Fußball-Oberligisten bei ihren Testspielen am Wochenende. Der FC Nöttingen verlor am Samstag gegen die U23 des SC Freiburg mit 1:2 (0:2). Der 1. CfR Pforzheim zog am Sonntag ebenfalls gegen einen Regionalligisten, den FC Astoria Walldorf mit 0:5 (0:1) den Kürzeren.

Für den FC Nöttingen war es gegen die Freiburger zu Beginn ein Spiel auf Augenhöhe. Im Verlauf der ersten Hälfte übernahmen die Freiburger, angetrieben vom Ex-Profi Ivica Banovic, aber immer mehr die Initiative und gingen nach Treffern von Angelo Rinaldi (18.) und Felix Roth (30.) auch verdient mit 2:0 in die Pause.

Kräftig durchgewechselt

Im zweiten Abschnitt wurde kräftig durchgewechselt und ein Klassenunterschied war nur bedingt erkennbar. Nach einer Stunde wuchtete Sebastian Schönthaler den Ball in seiner unnachahmlichen Art per Kopf ins Freiburger Tor und es stand 1:2 (59.). Holger Fuchs hatte sogar noch die Chance zum 2:2. Sein Kopfball strich jedoch knapp übers Freiburger Tor. So blieb es bei dem unter dem Strich verdienten 2:1-Sieg der Gäste aus dem Breisgau.

Insgesamt war es ein ansprechender, engagierter Auftritt der neuen FCN-Mannschaft. Beim FCN kamen auch die Testspieler Francisco Rodriguez, Paul Simler und Tunahan Bozkaya zum Einsatz.

Sean Dundee als Star-Gast

Der 1. CfR Pforzheim bestreit sein erstes Testspiel im Rahmen der Platzeinweihung der Sportfreunde Mühlacker, bei der auch der ehemalige KSC-Profi Sean Dundee mit dabei war.

Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen, in der Walldorf erst kurz vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung ging. CfR-Coach Gökhan Gökce setzte einige Neuzugänge ein. Verzichten musste er noch seine Nummer eins Manuel Salz, der nach seinem Innenbandriss vermutlich nächste Woche wieder einsatzbereit ist. Sein Bruder Dominik Salz wird hingegen nach einem Wadenbruch erst in einer Woche wieder mit dem Lauftraining beginnen.

Nach der Halbzeitpause wechselte Gökce munter durch. Walldorf nutzte dies zu weiteren Toren. Am Ende gewann die Astoria standesgemäß mit 5:0. „Es war ein guter Test“, meinte Gökce trotzdem hinterher.

Das nächste Testspiel bestreitet der CfR am Donnerstag um 19 Uhr gegen den SV Langensteinbach bei dessen Platzeinweihung. Dort trifft der FC Nöttingen am Montag, 16. Juli, um 18 Uhr auf den ATSV Muschelbach.