nach oben
Preisübergabe des Onlinetippspiels „PZ Bundesliga-Trainer“: Kiara Wilhelm, der ihr Bruder Fabian (rechts) half, darf ein Jahr lang kostenlos einen flotten Seat Ibiza fahren. Die Schlüssel überrreichten Roland Braun und Bernd Fenchel (Zweiter und Dritter von rechts, Hahn Automobile). Weitere Sponsoren: (von links) Andreas Streb (Gartencenter Streb), Christopher Wertz (PZ-Medienhaus), Michael Birner (Freiwild), Heribert Frey (Pforzheimer Reisebüro) und Timo Gsell (Saturn). Foto: Seibel
Preisübergabe des Onlinetippspiels „PZ Bundesliga-Trainer“: Kiara Wilhelm, der ihr Bruder Fabian (rechts) half, darf ein Jahr lang kostenlos einen flotten Seat Ibiza fahren. Die Schlüssel überrreichten Roland Braun und Bernd Fenchel (Zweiter und Dritter von rechts, Hahn Automobile). Weitere Sponsoren: (von links) Andreas Streb (Gartencenter Streb), Christopher Wertz (PZ-Medienhaus), Michael Birner (Freiwild), Heribert Frey (Pforzheimer Reisebüro) und Timo Gsell (Saturn). Foto: Seibel
20.05.2016

PZ-Bundesliga-Trainer: Risikofreudige 20 Jährige besiegt Fußballexperten

Ein bisschen nervös wirkt Kiara Wilhelm neben dem glänzenden weißen Seat Ibiza im Showroom der „Hahn Automobile Pforzheim GmbH“ an der Habermehlstraße. Die 20-Jährige aus Pforzheim hat zwar den Führerschein, aber sie besitzt noch kein eigenes Auto. Das ändert sich jetzt zumindest für ein Jahr lang. Kiara Wilhelm hat nämlich den ersten Preis beim Onlinespiel „PZ Bundesliga-Trainer“ auf PZ-news.de gewonnen und darf nun in den nächsten zwölf Monaten einen Seat Ibiza fahren.

Sie hatte mit viel Glück, weiblicher Intuition und der Hilfe ihres 17-jährigen Bruders Fabian aus Niefern-Öschelbronn, der „nur“ auf Platz 13 landete, eine Mannschaft zusammengestellt, in der bewährte Stars neben unbekannten Hoffnungsträgern standen. Fabian hatte als Hoffenheim-Fan zwar keine erfolgreiche Bundesliga-Saison erlebt, aber mit seiner Schwester und anderen Freunden hat er immerhin den Gruppenwettbewerb beim „PZ Bundesliga-Trainer“ gewonnen und Mutters Auto mit Getränkekisten mit „Freiwild“-Energydrinks und „Urknall“-Cola vollladen dürfen. Er musste zugeben, dass seine Schwester ihr Team viel mutiger und dadurch letztlich auch erfolgreicher aufgestellt hatte.

Pokalfinale statt Urlaub am See

Auf die gleiche Punktzahl wie Kiara Wilhelm (2617 Punkte) kam Florian Biegert aus Loffenau, der sich den zweiten Platz sicherte. Mitten im Urlaub am Lago Maggiore erhielt er die Nachricht vom „Pforzheimer Reisebüro – Lufthansa City-Center“, dass er zwei Tickets fürs DFB-Pokalfinale in Berlin inklusive Anreise und Übernachtungen gewonnen hat. Was tun? Tretboot oder Spitzenfußball? Klarer Fall für den Fußballfan: Der Lago Maggiore kann warten, aber nicht das Finale Bayern München gegen Borussia Dortmund – und so erlebt Biegerts Urlaub am See eine überraschende Wende.

Die Fußball-EM auf einem neuen Fernseher gestochen scharf erleben kann jetzt Jörg Ziegler. Dem Drittplatzierten fehlten nur zwei Punkte zu Platz eins. Jetzt gehört ihm dafür ein neuer 55-Zoll-„Samsung“ von „Saturn“ in Pforzheim. In den vergangenen Wochen wechselten die Erstplatzierten öfter einmal in diesem ganz engen Rennen um den Ruhm als bester Fußballexperte der Region.

Henry Waldhauer aus Remchingen schaffte es noch auf Rang vier. Er erhält einen „Master Touch Weber-Grill“ vom „Weber World Experience Partner“ im Pforzheimer „Gartencenter Streb“. Alle 34 Bundesliga-Runden lang gab es für die besten Tagestipper jeweils eine Kiste mit Getränken aus dem Sortiment der Pforzheimer „Brauerei Ketterer“.

Neue Tippspiele in Sicht

Für die Fußballfans aus der Region wird PZ-news.de auch in den bundesligafreien Wochen eine Tippspielmöglichkeit anbieten. Während der Fußball-EM kann man auf der Onlineplattform der PZ sein Kicker-Fachwissen unter Beweis stellen. Auch zum Start der Bundesligasaison 2016/17 startet wieder ein Fußball-Onlinespiel.