nach oben

SG Pforzheim/Eutingen

Symbolbild-dpa
Symbolbild-dpa
08.11.2018

Party eröffnet Sticker-Aktion – SG Pforzheim/Eutingen unterstützt „Menschen in Not“

Pforzheim. Bei der SG Pforzheim/Eutingen gibt es an diesem Samstag schon eine Feier vor dem Spiel: Um 17.30 Uhr geht es mit der sogenannten „Kickoff Party“ los, bei der erstmals das Sticker-Album der Handballer sowie die Bilder dafür zu haben sind. Das Album in Verbindung mit fünf Päckchen zu je fünf Bildern ist für 7 Euro erhältlich. Insgesamt ist im Heft Platz für 411 Bilder, die praktisch alle Köpfe der SG zeigen, die Spieler der Teams, die Trainer, ja selbst Sponsoren.

Ein Foto ist auch der Person gewidmet, die als Überraschungsgast zur „Kickoff Party“ kommt. Es ist eine Größe der Handball-Szene, die national und international Erfolge feierte und doch in der Region zu Hause ist – Patrick Groetzki ist es nicht. Nach dem Oberliga-Einsatz der SG gegen TuS Steißlingen spielt dann die Band „Mothers Little Helper“: Dabei sammelt die SG Geld, das sie dann der PZ-Aktion „Menschen in Not“ spendet. Sticker-Päckchen werden ab kommender Woche für je 80 Cent in den „Edeka Berger“-Filialen in Huchenfeld, Birkenfeld und Neuenbürg zu haben sein.

Inhaber Frank Berger bietet später außerdem Tauschbörsen an. Und Berger erhält von SG-Torfrau Patricia Paul, die das Großprojekt „Sticker Stars“ leitet, bereits jetzt ein großes Lob für seine Unterstützung.