nach oben
26.10.2017

Pause für die TGS Pforzheim in der Dritten Liga

Pforzheim. Handball-Drittligist TGS Pforzheim hat am Wochenende frei. Das Heimspiel gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen steht erst am Dienstag, 31. Oktober, um 19 Uhr an.

Als Tabellendritter ist die TGS, die 12:6 Punkte hat, Favorit. Doch auch der Achte Oftersheim/Schwetzingen (9:7) hat ein positives Punktekonto. Die Pforzheimer landeten zuletzt gegen den TSV Neuhausen/Filder (36:28) und bei der TSG Haßloch (29:23) klare Siege, der nächste Gegner hat enge Spiele gegen Teams vom Tabellenende hinter sich. Zuletzt verbuchte Oftersheim/Schwetzingen beim HC Backnang/Oppenweiler ein 34:34, zuvor reichte es gegen Ex-Bundesligist VfL Pfullingen zu einem 32:30. Bei der TGS hat Neuzugang Eduard Klyuyko sein erstes Spiel hinter sich. Noch hat der 25-jährige mit ukrainischem Pass, der im Rückraum auf allen Positionen spielen kann, aber nicht getroffen. Das könnte sich gegen Oftersheim/Schwetzingen ändern, auch wenn Klyuyko nach langer Verletzungspause noch die Spielpraxis fehlt.