nach oben
Jan-Ingwer Callsen-Bracker vom FC Augsburg (M) köpft das 0:3. Foto: Marijan Murat
Jan-Ingwer Callsen-Bracker vom FC Augsburg (M) köpft das 0:3. Foto: Marijan Murat
21.11.2015

Peinliches 0:4 – VfB Stuttgart verliert gegen Schlusslicht FC Augsburg

Stuttgart. Der FC Augsburg hat den VfB Stuttgart deklassiert und gegen seinen Lieblingsgegner zugleich seine Negativserie in der Fußball-Bundesliga eindrucksvoll beendet. Nach zuletzt sieben sieglosen Spielen fertigte das bisherige Schlusslicht den Tabellen-Drittletzten im Kellerderby eindrucksvoll mit 4:0 (3:0) ab.

Alexander Esswein (11.), Jan-Ingwer Callsen-Bracker (36.) und Ja-Cheol Koo (53.) sorgten mit ihren Treffern für den auch in dieser Höhe verdienten sechsten Erfolg nacheinander gegen den VfB. Zudem war Stuttgarts Timo Baumgartl (17.) ein Eigentor unterlaufen. Die Stuttgarter enttäuschten vor 54.925 Zuschauern nach zuvor zwei Heimerfolgen auf ganzer Linie. In dieser Form sind sie ein klarer Abstiegskandidat.