nach oben
Ch. Brenneisen wird für die Königsbacher bei der SG Waldkraiburg antreten. Foto: ufa
Ch. Brenneisen wird für die Königsbacher bei der SG Waldkraiburg antreten. Foto: ufa
11.11.2015

Perfekte Ergänzung für Bundesliga-Schützen der KKS Königsbach

Königsbach. Die erste Mannschaft des KKS Königsbach tritt am Samstag, 14. November, zu ihrem fünften Wettkampf in der 1. Bundesliga Luftgewehr Süd an. Ausrichter ist die SG Waldkraiburg, Gegner die SSG Dynamit Fürth, Achter in der aktuellen Tabelle. Laut KKS-Trainer Jens Müller ist das gegnerische Team im Vergleich zum vergangenen Jahr neu aufgestellt. „Sie sind bis auf die hinterste Position sehr ausgeglichen besetzt und werden nicht leicht zu knacken sein“, gibt der Coach zu bedenken.

„Ihr Trainer Hubert Bichler ist ein ehemaliger Weltklasseschütze und langjähriger Trainer von Sonja Pfeilschifter, der sicherlich erfolgreichsten Gewehrschützin Deutschlands der letzten zwei Jahrzehnte.“ Außerdem sei Bichler österreichischer National-Coach. „Also auch für mich eine schöne Herausforderung, gegen ihn und sein Team anzutreten“, freut sich Müller.

Die Begegnung wird in Tambach/Reichertsheim ausgetragen. Die Königsbacher, die momentan auf Platz zwei der Tabelle rangieren, laufen mit folgendem Team auf: Valerian Sauveplane, André Link, Christian Brenneisen. Er wird aus der zweiten Mannschaft nachrücken und das Team, so Müller, perfekt ergänzen. Auf den weiteren Positionen folgen Karina Schneider und Yvonne Wrobel. Sarah Würz steht diesmal als Ersatz bereit und wird zwei Wochen später wieder ins Team zurückkehren. „Die Umstellung hat überwiegend taktische Gründe, Sarah ist und bleibt eine feste Größe in unserem Team“, erklärt der KKS- Coach.