nach oben
Mit Maske und Schnorchel: Christian Förschler ist bereit für den Einsatz bei der Unterwasserrugby-WM in Kolumbien. Foto: PZ-Archiv
Mit Maske und Schnorchel: Christian Förschler ist bereit für den Einsatz bei der Unterwasserrugby-WM in Kolumbien. Foto: PZ-Archiv
27.07.2015

Pforzheimer Christian Förschler bei der Unterwasserrugby-WM dabei

Mit den Junioren wurde er zweimal Weltmeister und einmal Europameister. Jetzt kommt Christian Förschler auch bei den Erwachsenen zum Einsatz. Mit der deutschen Nationalmannschaft ist der Spieler des 1. Tauchsportclubs Pforzheim bei der Weltmeisterschaft in Cali in Kolumbien im Einsatz. Und die Chancen für einen Sieg stehen gar nicht so schlecht: „Der Weg zum Weltmeister ist zwar hart und lang, aber durchaus realistisch“, sagt der gebürtige Neuenbürger, der am KIT in Karlsruhe Bauingenieurwesen im Master studiert.

Die stärksten Gegner der Deutschen dürften die Teams aus Norwegen und Gastgeber Kolumbien sein. „Zwei Topnationen mit sehr unterschiedlichen Spielsystemen. Aber um Weltmeister zu werden, muss man alle schlagen“, erklärt Förschler die Besonderheiten der Gegner und was das deutsche Team erwartet.

Der 22-Jährige hat sich auf die WM intensiv vorbereitet. Er war in Trainingslagern in Norwegen und Schweden, aber auch im Pforzheimer Wartbergbad traf sich das Team vom 27. bis 28. Juni, um den letzten Feinschliff für die WM vorzunehmen.

Um sich auf die extreme Höhe – die WM findet auf knapp 1000 Metern statt –, die Hitze und auf die hohe Luftfeuchtigkeit vorzubereiten, reiste das deutsche Team fünf Tage vor dem Turnier an. Förschler freut sich auf Spiele auf Augenhöhe mit den Topnationen der Welt und zahlreiche Zuschauer. „Es ist der absolute Höhepunkt meiner Karriere“, verrät er und gerät dabei ins Schwärmen.

Unterwasserrugby ist in Kolumbien beliebt. Es wird eine Rekordzuschauerkulisse von mehreren Tausend Zuschauern pro Spiel erwartet.

Das Geschehen unter Wasser kann man übrigens auch hierzulande im Livestream unter http://www.uwrworldchampionship.com/streaming/ verfolgen.