nach oben
28.09.2015

Pforzheimer Handball-Nachwuchs auf Erfolgskurs

Pforzheim. Eine ganze Reihe von Erfolgen melden die Nachwuchsmannschaften der Pforzheimer Handballvereine. Die A-Jugend der TGS Pforzheim hatte im Badenliga-Gastspiel bei der TSG Wiesloch vor dem 32:30-Endstand aber viel Widerstand zu brechen. Aufatmen konnte das Team erst, als der überragende Alexander Klimovets mit seinem elften Treffer alles klargemacht hatte.

Mit einem 24:14 über die SG Stutensee übernahm die männliche B-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen die Tabellenführung in der Oberliga. Bis zum 10:9 leisteten die Gäste heftig Widerstand. Beste Pforzheimer Torschützen waren Melcher (11/1) und Brath (6).

In der Badenliga der männlichen B-Jugend meldet die TGS Pforzheim mit dem 29:27 bei der JSG Leutershausen/Heddesheim den zweiten Saisonsieg. Trainer Michael Rost war vor allem mit der Angriffsleistung (zehn Tore von Lukas Salzseeler) zufrieden. Auch Marc Hüttler (6) sowie Finn Malolepzy und Jan Moritz Grupe (je 5) trafen gut.

In der Badenliga der männlichen C-Jugend stürmte die SG Pforzheim/Eutingen mit dem 40:15 über die HSG Walzbachtal an die Tabellenspitze. Die TGS Pforzheim glich mit einem 25:19 in Rintheim ihr Punktekonto aus.

Die weibliche C-Jugend der HSG Pforzheim bleibt mit dem 26:11 gegen die ASG Rot/Malsch verlustpunktfrei.