nach oben
Unmittelbar nach dem Abschluss der Saison startete für die Pforzheimer Jugendhandballer mit den Qualifikationsspielen für die Ligazugehörigkeit die neue Spielrunde. Symbolbild: dpa
Unmittelbar nach dem Abschluss der Saison startete für die Pforzheimer Jugendhandballer mit den Qualifikationsspielen für die Ligazugehörigkeit die neue Spielrunde. Symbolbild: dpa
09.07.2019

Pforzheimer Jugendhandball in oberen Ligen wieder stark vertreten

Pforzheim. Unmittelbar nach dem Abschluss der Saison startete für die Pforzheimer Jugendhandballer mit den Qualifikationsspielen für die Ligazugehörigkeit die neue Spielrunde. Hierbei haben die Jugendmannschaften aus dem Handballkreis Pforzheim wieder recht stark abgeschnitten.

Die SG Pforzheim/Eutingen ist bei der männlichen Jugend in allen Altersklassen wieder in der höchstmöglichen Spielklasse vertreten. Dies sind bei der männlichen A-Jugend mit der Bundesliga und bei der männlichen B-Jugend mit der Oberliga Baden-Württemberg das Verbandsgebiet übergreifende Ligen, bei der C- und D-Jugend mit der Badenliga (C-Jugend) sowie Landesliga (D-Jugend) die höchste Spielklasse des Badischen Handball Verbandes (BHV).

Die männliche B-Jugend der TGS Pforzheim will in der Badenliga den Landestitel verteidigen. In der Landesliga der männlichen A-Jugend nimmt die zwischen dem HC Neuenbürg, TV Calm-bach und TV Birkenfeld gebildete JSG Enztal diesmal zusammen das Punkterennen auf.

Der TSV Knittlingen unterstrich mit der Qualifizierung für die Landesliga der männlichen C- und D-Jugend die Intensivierung der Jugendarbeit in der Fauststadt.

Die Jugendarbeit im weiblichen Bereich wird vom TB Pforzheim und der TG 88 Pforzheim, die nach dem Aufkündigen der weiblichen Spielgemeinschaft mit dem HC Neuenbürg wieder als TG 88 Pforzheim firmiert, dominiert. Nachdem sich der TB Pforzheim nunmehr auch bei der weiblichen A-Jugend für die Badenliga qualifizieren konnte, ist der Handballkreis mit dem TB Pforzheim und der TG 88 Pforzheim sowohl bei der A-, B- als auch C-Jugend doppelt vertreten.

Die Teams des Handballkreises haben sich für die Saison 2019/2020 wie folgt qualifiziert:

Männliche A-Jugend:

Bundesliga: SG Pforzheim/Eutingen; Badenliga: TGS Pforzheim; Landesliga: JSG Enztal, SG Pforzheim/Eutingen II, TB Pforzheim.

Männliche B-Jugend:

Oberliga Baden-Württemberg: SG Pforzheim/Eutingen; Badenliga: SG Pforzheim/Eutingen II, TGS Pforzheim

Männliche C-Jugend:

Badenliga: SG Pforzheim/Eutingen; Landesliga: TSV Knittingen, SG Pforzheim/Eut. II, TGS Pforzh.

Männliche D-Jugend:

Landesliga: TSV Knittlingen, SG Pforzheim/Eut., TGS Pforzheim

Weibliche A-Jugend

Badenliga: TB Pforzheim, TG 88 Pforzheim

Weibliche B-Jugend:

Badenliga: TB Pforzheim, TG 88 Pforzheim

Weibliche C-Jugend:

Badenliga: TB Pforzheim, TG 88 Pforzheim