nach oben
13.11.2015

Pforzheimer Karatekämpfer erkämpfen sich zweimal Gold

Bottrop. Beim international besetzten Karate-Turnier in Bottrop, an dem Spitzenkämpfer aus Deutschland, Frankreich, Tschechien und Italien teilnahmen, erzielten die Karatekas vom Karate-Zentrum Pforzheim gute Ergebnisse. Bei Gunnar Wendlandt lief alles perfekt. Hatte er bei den deutschen Meisterschaften dieses Jahr den zweiten Platz in Kumite Einzel erreicht, setzte er in Bottrop eins drauf. Schon in den Vorrundenkämpfen war abzusehen, dass er weit nach vorne kommt. Der Pool-Sieg war ihm sicher, und auch im Finalkampf ließ er nichts anbrennen und gewann souverän.

Im zweiten Pool stand mit Ünal Ay ein weiterer Pforzheimer auf der Kampffläche. Nach einigen guten Kämpfen in der Vorrunde, musste Ünal im Pool-Endkampf den Sieg seinem Kontrahenten überlassen, ein dritter Platz war der Lohn für seine guten kämpferischen Leistungen.

In den Mannschaftswettbewerben ging für Pforzheim neben Gunnar Wendlandt und Ünal Ay noch Dr. Max Würtemberger an den Start. Hans Körner, Cheftrainer des Vereins, stand den Kämpfern als Betreuer zur Seite und freute sich über die hervorragenden Leistungen seiner drei Schützlinge. In der Vorrunde wurde kurzer Prozess gemacht. Auch der Poolsieg war den Dreien sicher, sodass abzusehen war, wer das Turnier als Sieger verlässt.

Im Endkampf stand man den Karatekämpfern aus Köln gegenüber. Es wurden drei harte und spannende Mannschaftskämpfe, die alle an die Pforzheimer gingen. Somit holte man das zweite Gold. Für Hans Körner war es eine Top-Leistung seiner Kämpfer. Er zeigte sich hoch zufrieden und freut sich nunmehr auf die neue Wettkampfsaison 2016. hk

www.karate-zentrum-pforzheim.de