nach oben
27.02.2017

Pforzheimer Leichtathletik-Senioren auf dem Siegerpodest

Pforzheim. Die baden-württembergischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der Senioren fanden am Olympiastützpunkt in Mannheim statt. Die Pforzheimer Athleten kehrten mit einer Goldmedaille und sechs Silbermedaillen zurück.

Gold erlief sich Peter Schulz von Gazelle Pforzheim-Königsbach über 800 Meter in der Klasse M65. In überlegener Manier und in der glänzenden Zeit von 2:35,85 Minuten gewann er sein Rennen. Wolfgang Elsäßer (M60) vom LC 80 Pforzheim heimste zwei Silbermedaillen ein. Zunächst lief er die 400 Meter in 73,03 Sekunden, danach absolvierte er die 800 Meter in 2:43,85 Minuten.

Der in der Klasse M40 startende Rene Schönleber vom LV Biet sicherte sich in 8,27 Sekunden den zweiten Platz über 60 Meter. Raimund Würtz (Gazelle) holte in der Klasse M65 Silber über 3000 Meter Bahngehen in 21:28,83 Minuten und auch über 60 Meter in 9,87 Sekunden wurde er Zweiter. Auf Rang sechs kam Würtz im Kugelstoßen mit 9,15 Meter.

Knapp drei Monate nach seiner schweren Schulteroperation sprang Peter Hess vom SV Büchenbronn quasi ohne Training im Dreisprung (M60) knapp am Sieg vorbei. Mit 8,83 Meter landete er auf dem zweiten Platz.