760_0900_102636_95798908.jpg
Symbolbild:dpa

Pforzheimer Reiter bei Landesmeisterschaft auf Podest

Schutterwald/Pforzheim. Die neuen Landesmeister der Dressur- und Springreiter sind gekürt: Die baden-württembergische Reitelite traf sich in Schutterwald bei Offenburg zu den Titelkämpfen. Der Pforzheimer Reiterverein war bei der Titelvergabe gleich mit zwei Startern vertreten: Timo Beck mit seinem Fuchs Cento du Rouet wollte zum fünften Mal Landesmeister der Springreiter werden. Karen Welz und Sidney starteten bei den Dressurwettkämpfen der Jungen Reiter.

Philipp Schmauderer (29) aus Grafenberg bei Reutlingen baute zum ersten Mal einen Parcours für eine Landesmeisterschaft. Und das Drei-Sterne-Springen forderte die Teilnehmer. Timo Beck vom Pforzheimer Reiterverein und Markus Kölz vom PSV Burkhardshof lagen Kopf an Kopf. Beide ließen im Normalparcours alles liegen und kämpften im Stechen bis zum letzten Sprung, der entschied: bei Beck fiel eine Stange. Und Kölz wurde zum dritten Mal Landesmeister, Timo Beck Vize-Meister. Rang drei ging an Christopher Kurz aus Sinzheim. Bei den Damen siegte Tina Deurer (Eppelheim) vor Tabea Lausenmeyer (Frankenhardt) und Selina Köhl (Aischbach Gültstein).

Dressurreiterin Karen Welz, die für den Pforzheimer Reiterverein startet, sattelte ihre Stute Sidney, mit der sie in dieser Saison schon tolle Ergebnisse erzielt hat. Ihr gelang in der Hitze von Schutterwald Platz drei. Gewonnen hat Anna Casper uns Donzdorf.

Moritz Treffinger aus Oberderdingen freute sich bei der Junioren Dressur über Rang drei. Landesmeister der Dressurreiterinnen wurde Alexandra Mumm-Gerweck aus Bretten. Sandra Kleiner, ebenso aus Bretten, gelang Platz zwei bei den Spring-Amateuren.