nach oben
Bei der WM im Tanzen holten Marius-Andrei Balan und Khrystyna Moshenska Platz drei.  privat
Bei der WM im Tanzen holten Marius-Andrei Balan und Khrystyna Moshenska Platz drei. privat
25.09.2016

Pforzheimer Tänzer holen Bronze

Pforzheim/Chengdu. Sie hatten mit der Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft in den lateinarikanischen Tänzen geliebäugelt, am Ende mussten sich Marius-Andrei Balan und Khrystyna Moshenska vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim aber wieder einmal mit dem dritten Platz zufrieden geben. In der chinesischen Zehn-Millionen-Metropole Chendu sicherten sich vor 4000 Besuchern im Dujiangyan Feilong Sports Center am Samstagabend Gabriele Goffredo/Anna Matus, die Titelverteidiger aus Moldawien, den Sieg. Auf Platz zwei folgten ihre Dauerrivalen Armen Tsatzryan/Svetlana Gudyno aus Russland.

Die Moldawier, die sich auch schon in die Siegerliste beim Goldstadtpokal eingetragen hatten, gewannen mit 193,329 Punkten und einem ungewöhnlich großen Vorsprung vor dem russischen Paar, das auf 187,429 Punkte kam. Die deutschen Meister Balan/Moshenska wurden im ersten Finaltanz noch auf Platz zwei gewertet, konnten dies aber in den weiteren vier Tänzen nicht wiederholen. Sie kamen auf 186,429 Punkte. Ihre Pforzheimer Clubkameraden Timur Imametdinov und Nina Bezzubova präsentierten sich wurden mit 183,871 Punkten Vierte. ef-te