nach oben
08.08.2017

Pforzheimer Triathlonsenior Manfred Klittich löst WM-Ticket

Tübingen. Sechs Wochen nach seinem Desaster bei der EM in Kitzbühel (wir berichteten) und der anschließenden Trainingspause ging der Pforzheimer Triathlonsenior Manfred Klittich in der schwäbischen Universitätsstadt Tübingen wieder über die Sprintdistanz an den Start.

Beim Wettbewerb über 750 Meter Schwimmen, 20 km Radeln und 5 km Laufen konnte Klittich wieder an seine alte seine alte Form anknüpfen. Der erste Platz in der Altersklasse M 80 bedeute auch die Nominierung für die Sprint-WM in Rotterdam. Bereits im Frühjahr hatte der Brötzinger Oldie beim Heidesee Triathlon in Forst das Nominierungskriterium für die Kurzdistanz-WM abgeliefert. Allerdings wird er dann im September in Rotterdam nur alternativ bei einem der beiden Rennen an den Start gehen können, da Sprint- und olympische Distanz am selben Tag nacheinander gestartet werden.

Der Tübinger City Triathlon wurde vor zwei Jahren anlässlich der Deutschen Hochschulmeisterschaften aus der Taufe gehoben und hat sich bei der 3. Auflage zu einem bedeutenden Event entwickelt.