nach oben
Denny Andrijevic  hat sich in den erweiterten Kader der Futsal-Nationalmannschaft gespielt.
Denny Andrijevic hat sich in den erweiterten Kader der Futsal-Nationalmannschaft gespielt.
19.01.2016

Pforzheimer und Ispringer Futsaler im DFB-Visier

Pforzheim. Beim DFB-Futsal Länderpokal landete die badische Auswahl auf einem etwas enttäuschenden 18. Platz. Erfreulich hingegen ist die Tatsache, dass vier Spieler (drei vom FC Portus Pforzheim, einer vom 1. FC Ispringen) auf eine Nominierung für die neue Futsal-Nationalmannschaft hoffen dürfen.

Timo Di Giorgio (Portus, spielt auch für den TSV Reichenbach), Ignazio Scozzari (1. FC Ispringen, auch für den ASV Durlach am Ball), Denny Andrijevic (Portus, wechselte in der Winterpause von Germania Singen zum FV Niefern) und René Kühner (Portus, spielt auch für den VfB Knielingen) sind im Visier des DFB.

„Die besten Chancen für eine Nominierung zur Futsal-Nationalmannschaf hat Timo Di Giorgio. René Kühner ist unter den zehn Anwärtern auf den Torhüterposten. Denny Andrijevic und Ignazio Scozzari haben sich in den erweiterten Kader gespielt“, freut sich Auswahl-Trainer Nejat Yüksel.