760_0900_144113_.jpg
Platz nicht bespielbar: Der FV Tiefenbronn muss sein Kreispokalspiel nach Würm velegen. Symbolbild: picture alliance/dpa | Tobias Hase 

Platz in Tiefenbronn nicht bespielbar: Kreispokal-Partie verlegt

Pforzheim. Die zweite Runde des Fußball-Kreispokals steht an. Gesucht werden dabei die Teilnehmer des Achtelfinales. Der FV Tiefenbronn und der FV Niefern treffen dabei auf neutralem Boden aufeinander.

Der TSV Ötisheim und der TuS Bilfingen, der am Sonntag in der dritten Runde des BFV-Pokal bei der SG Stupferich gefordert ist, tragen ihr Duell am Mittwoch, 10. August (18 Uhr) aus.

760_0900_144072_.jpg
Sport regional

BFV-Pokal: TuS Bilfingen in doppelter Rolle gefordert

Eine Besonderheit gibt es auch bei dem Spiel FV Tiefenbronn gegen FV Niefern. Da der Platz in Tiefenbronn nicht bespielbar ist, wird am Sonntag (15 Uhr) auf dem Sportplatz in Würm gespielt. Das teilte der Pokalspielleiter Ralf Schlafer vom Fußballkreis Pforzheim am Freitag mit.

Anna Wittmershaus 01

Anna Wittmershaus

Zur Autorenseite