nach oben
15.04.2018

Pleite und Aus für Co-Trainer des SV Spielberg

Villingen. Der SV Spielberg setzt seine Negativserie fort. Am Samstag verlor der Fußball-Oberligist beim FC Villingen mit 0:1 – es war die fünfte Niederlage in Folge. Damit stecken die Spielberger weiterhin im Abstiegskampf. Mit 21 Punkten ist die Mannschaft von Trainer Tobias Winter derzeit Drittletzter.

Beim Tabellendritten wehrte sich der SVS vor 625 Zuschauern lange und erspielte sich auch einige Torchancen – allerdings ohne Erfolg.

In der Schlussphase kam es, wie es kommen musste. Eine Unachtsamkeit in der Spielberger Abwehr nutzte Villingens Benedikt Haibt in der 82. Minute zum Tor des Tages.

Unterdessen gab der SV Spielberg die vorzeitige Trennung von Co-Trainer Marius Mößner bekannt. Grund hierfür könnten die Wechsel der Spielberger Dominic Riedel und Fabian Jäckh Mößner zum SV Langensteinbach sein, den Mößner in der kommenden Runde trainieren wird.