nach oben
Sieger in seiner Altersklasse: Gregor Dittrich vom WSV Schömberg.  Privat
Sieger in seiner Altersklasse: Gregor Dittrich vom WSV Schömberg. Privat
08.02.2016

Podestplätze für WSV Schömberg-Läufer im Silversterlauf

Schömberg/Kniebis. Mit Verspätung – bedingt druch Schneemangel– wurde der Mehrstetter Silvesterlauf auf dem Kniebis im Nordic-Langlaufzentrum ausgetragen. Mit zwölf Sportlern war auch der WSV Schömberg am Start. Die Geschwister Nechwatal verpassten in der Schülerklasse U 12 einen Doppelsieg nur um einen Wimpernschlag.

Tim setzte sich mit 15 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Philipp Moosmayer (TSG-SZ Leutkirch) deutlich durch, sein Schwester musste sich um 1,1 Sekunden Lena Mettang vom WSV Mehrstetten geschlagen geben. Für Leoni Zeimet und Annika Hempel gab es die Plätze sechs und sieben. In der Schülerklasse U 13 liefen Julia Stoll und Jannis Rentschler auf die Ränge sieben und zehn.

Ein sehr gutes Rennen zeigte auch Gregor Dittrich (U 14). Um 1,1 Sekunden hatte er die Nase vorn, auch wen ihm die Schulwettkämpfe „Jugend trainiert für Olympia“ noch in den Knochen steckten.

In der Jugendklasse U18 ging es über die 10-Kilometer-Distanz. Die Jungs hatten großen Respekt vor der anspruchsvollen Runde, die viermal zu laufen war. Felix Karcher schaffte als Dritter den Sprung aufs Podest, zu Rang zwei fehlten nur vier Sekunden. Moritz Schaible und Jan Hempel belegten die Ränge sechs und sieben.