nach oben
In der Landesliga schickte der Aufsteiger 1. CfR Pforzheim II (links) die Sportfreunde Feldrennach mit einer Niederlage nach Hause. Das Samstagsspiel am Holzhof endete 3:1.   Becker
In der Landesliga schickte der Aufsteiger 1. CfR Pforzheim II (links) die Sportfreunde Feldrennach mit einer Niederlage nach Hause. Das Samstagsspiel am Holzhof endete 3:1. Becker
06.09.2015

Positive Bilanz der Fußball-Landesligisten: Siege für 1. FC Birkenfeld und Nöttingen II

In der Fußball Landesliga dominierte TuS Bilfingen im Auswärtsspiel bei Post Südstadt Karlsruhe und behielt dank des 4:1-Erfolgs Platz eins. Der FC Heidelsheim als Tabellenzweiter unterlag beim 1. FC Birkenfeld mit 1:3-Toren. Nöttingen II überraschte ergebnismäßig positiv, das Team von Uwe Rhein gewann in Langensteinbach mit 3:1. Der CfR Pforzheim II hielt Feldrennach mit 3:1-Toren nieder, der FC Ersingen schaffte in letzter Minute einen 1:0-Sieg gegen Aufsteiger Östringen, womit Östringen neuer Tabellenletzter ist.

CfR Pforzheim II – Feldrennach 3:1. Die Gäste begannen stärker und gingen durch Marco Mössner verdient in Führung (20.). Auch danach hatte Feldrennach die besseren Torchancen, aber der CfR glich durch Daniel Calo aus (35.). Im zweiten Durchgang erzielte jedes Team je einen Lattentreffer, die faire Partie blieb umkämpft. Für die Entscheidung sorgte Raphael Rommel mit dem 2:1 (60.), erhöhte per direktem Freitoß Yannik Korzuch noch auf 3:1 (90.).

Langensteinbach – FC Nöttingen II 1:3. Überrraschend nahm der FCN II beim SVL drei Zähler mit. In der ausgeglichenen Partie traf Jannik Wolf zum 1:0 für die Gäste (28.) und Giuliano de Nunzio erhöhte (38.). Fabian Geckle verkürzte auf 1:2 (59.) und kurz vor dem Ende vergab Kull die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich. De Nunzio nutzte danach noch seine Chance zum 3:1 für Nöttingen (90.+3).

Birkenfeld – Heidelsheim 3:1. Die Partie der Teams aus dem Vorderfeld war hart umkämpft. Kaul brachte den FCB mit 1:0 nach vorn (40.), Zutavern glich aus (55.). Erst nach der Roten Karte für den FCH-Akteur Niederelz (70.) wegen groben Foulspiels konnte Birkenfeld gegen die aggressiveren Gäste für die Entscheidung sorgen. Tuzluca traf per Foulelfmeter zum 2:1 (75.) und Zenko war in der Schlußminute zur Stelle und vollstreckte zum 3:1-Endstand.

Ettlingenweier – Kirrlach 5:3. Im torreichsten Treffen des Spieltages fiel im ersten Durchgang nur ein Tor durch Revfi zum 1:0 (16.). Nach Wiederbeginn ging es Schlag auf Schlag. Pitsch erhöhte auf 2:0 (47.) und Schmidt gelang mit den Toren drei und vier das 4:0 (50./60.). Jetzt wurde man beim FVE nachlässig und Kirrlach kam durch Oechsler (62.) und Telle (81.) heran. Nach Florian Discherls 5:2 (83.) und Telles drittem Tor für Kirrlach (89.) war der Endstand perfekt.

Ersingen – Östringen 1:0. Die Kämpfelbacher bestimmten den ersten Durchgang, nach der Pause war das Spiel sehr zerfahren. Ersingens Torhüter Ehrsimann hielt seine Vorderleute mit einigen Glanzparaden im Rennen. Für den glücklichen 1:0-Siegtreffer sorgte Marius Teuscher, als er mittels Abstauber gegen den Aufsteiger traf (90.).

Kronau – Mutschelbach 0:3. Eine klare Angelegenheit wurde die Partie für die Gäste, die jederzeit die Kontrolle hatten. Heidecker war der Schütze der Mutschelbacher 1:0-Führung (20.), erhöhte nach dem Seitenwechsel auf 2:0 (65.). Kai Kunzmann war es schließlich, der den 3:0-Endstand markierte. Kronau hatte lediglich eine Torchance, während der ATSV noch einige Erhöhungsmöglichkeiten vergab. ri.