nach oben
Abgekämpft, aber glücklich: die Fahrer der Bike-Riders Remchingen nach dem Lauf zum LBS-Cup. Foto: Privat
Abgekämpft, aber glücklich: die Fahrer der Bike-Riders Remchingen nach dem Lauf zum LBS-Cup. Foto: Privat
14.09.2016

RSV Bike-Riders Remchingen nutzen beim LBS-Cup den Heimvorteil

Remchingen. Der RSV Bike-Riders Remchingen veranstaltete zum zwölften Mal das Finale des LBS-Cup Mountainbike im Buchwald hinter dem Freibad in Wilferdingen.

Bei herrlichem Wetter kamen die rund 200 Teilnehmer der Altersklassen U 9 bis Senioren auf der anspruchsvollen Strecke ganz schön ins Schwitzen. Die Teilnehmer der Klassen U 11 bis U 15 mussten zuvor in den aufwändig gestalteten Technikparcours sowie einem Slalom auf Zeit ihr fahrtechnisches Können unter Beweis stellen. Die Fahrerinnen und Fahrer der Bike-Riders nutzen ihren Heimvorteil und konnten mit tollen Ergebnissen glänzen.

Sieg und Rang eins

Petra Hofmann-Walter fuhr in der Klasse Damen Hobby einen ungefährdeten Sieg nach Hause und sicherte sich auch Rang eins in der Gesamtwertung.

Dirk Gaffron (Senioren Hobby) war durch seinen unermüdlichen Einsatz bei der Vorbereitung des Rennens schon etwas abgekämpft und kam deshalb im Rennen nicht über Platz sechs hinaus, behielt jedoch Rang zwei der Gesamtwertung. Micha Hary (Junioren Hobby) konnte sein Rennen gewinnen, in der Gesamtwertung landete er ebenfalls auf Rang zwei. Auch in der Klasse Jugend Hobby stellten die Bike-Riders mit Florian Hofmann den Sieger, er wurde ebenfalls Zweiter im Gesamtklassement.

Steven Pailer (Jugend Lizenz) musste bei seinem Rennen nur einem Fahrer den Vortritt lassen. Julian Kübler, der schon vor dem Rennen als Gewinner der Gesamtwertung der Klasse U 15 feststand, belegte ebenfalls Rang zwei bei diesem letzten von insgesamt sechs Rennen des LBS-Cup Mountainbike.