nach oben
05.10.2016

Radsport: Nachwuchsakteure von Schwalbe Ellmendingen vorne dabei

Karlsruhe/Keltern-Ellmendingen. Trotz Kälte und Regen zeigten die Nachwuchsakteure beim Kriterium um den Regio-Cup in Karlsruhe Radsport vom Feinsten. Das galt auch für die Teilnehmer vom RSV Schwalbe Ellmendingen.

Mit dem Schlusssprint setzte sich Leonie Boss in Karlsruhe an die Spitze und siegte vor Emilia Meier aus Eichstetten und holte überlegen den Gesamtsieg beim Regio-Cup in der Klasse U13 nach Ellmendingen.

Großen Kampfgeist zeigte Elias Ratz (U13). Nach seinem dritten Platz in Ditzingen vom Samstag war er auch in Karlsruhe in der Spitzengruppe und wurde Vierter.

Noah Ratz und Fabrice Gremmer fuhren beim Rennen der U 11 immer in der Kopfgruppe. Im rasanten Finale kamen sie auf die Plätze drei und sechs.

Pech hatte im Schülerrennen Plinius Naldi. Er musste gleich zwei Mal wegen eines Schaltungsproblems vom Rad, wurde nach toller Aufholjagd über 20 Runden aber noch Fünfter, zwei Plätze vor Teamkollege Benjamin Boos.

41 Runden absolvierten die Jugend und Juniorenfahrer. Bei seinem Solovorstoß holte sich Maximilian Boos fünf Punkte und in der Jugendklasse Platz zwei. Johannes Janik kam bei den Junioren auf Rang fünf.

Über 60 Runden (66 km) ging das Rennen der Amateure. Simon Henke, Jannik Simon und Jesus Sanchez Garcia zeigte Kampfgeist und belegte die Plätze vier, neun und 15.