760_0900_130239_reute_18.jpg
Ganz oben stand bei der Siegerehrung in Reute Davide Spadaccia vom RSV Schwalbe Ellmendingen.  Foto: RSV 

Radsportverein Schwalbe Ellmendingen: Reute Davide Spadaccia mit schnellen Beinen zum Sieg

Keltern-Ellmendingen. Beim Interstuhl-Cup in Ottenbach waren in den Jugendklassen einige Fahrer/innen vom Radsportverein (RSV) Schwalbe Ellmendingen gut dabei. Lena Deschner (U13) sicherte sich zum Auftakt nach einem beherzten Rennen den zweiten Platz. Das gemeinsame Rennen der Klassen U15-Jungen sowie der U15-und U17-Mädchen war geprägt durch einen Rennabbruch in der Anfangsphase aufgrund eines Sturzes. Nach einiger Wartezeit erfolgte der Neustart. Marvin Witt und Max Augenstein beendeten das Rennen auf den Plätzen acht und zehn. Besonders erfreulich aber war das Abschneiden von Leah Augenstein, die in der U17 souverän gewann.

Anspruchsvoller Kurs

Im Pfeffingen bei Albstadt wurden weitere Rennen im Interstuhl Cup ausgetragen. Dort galt es, sieben sehr anspruchsvolle Runden Runden à sieben Kilometer mit insgesamt knapp 1000 Höhenmetern zu absolvieren – mit langer Zehn-Prozent-Steigung und schneller Abfahrt auf nasser Straße. Bei den S3-Fahrern kam Eckart Blau nach bravourösem Rennen trotz einer Panne auf einen hervorragenden vierten Platz. In der S4 wurde W. Spiesz Sechster, Hans Eberwein Achter und und Walter Scholz 13. In einem weiteren Rennen der S3 hatte RSV-Fahrer Jesus wieder großes Pech. Nachdem er in Ottenbach in aussichtsreicher Position wegen Kettenschaden aufgeben musste, schied er dieses Mal kurz vor Schluss auf Platz vier liegend aus. U19-Fahrer Christian Wiggisser fuhr ein starkes Rennen und erkämpfte sich Platz zwei.

Beim Rundstreckenrennen in Reute bei Freiburg wurde „Schwalbe“-Talent Davide Spadaccia Sieger der Jugendklasse. Er hatte die schnellsten Beine und spurtete im schnellen Finale zum Sieg in der U 17. Aaron König fuhr sehr aufmerksam und aktiv mit an der Spitze des Feldes. Am Ende reichte es dem ambitionierten Nachwuchsfahrer für den fünften Platz. Fabrice Gremmer belegte Platz 16. RSV Junior Jonas Steppe (U19) fuhr in der Verfolgergruppe auf Rang 14. ins Ziel.

U 17 Fahrerin Leah Augenstein und Leonie Boos wurden Dritte und Vierte, beim Damenrennen belegte Jennifer Becht Platz acht. Max Augenstein und Marvin Witt kamen In der U15 auf die Plätze 12 und 14.