nach oben
Rainer Krieg ist der neue CfR-Coach.
Rainer Krieg neuer CfR-Coach © Augenklick
08.11.2011

Rainer Krieg als CfR-Coach bestätigt

Der Fußball-Verbandsligist 1. CfR Pforzheim hat seinen neuen Trainer verpflichtet. Wie vermutet, heißt der neue Coach Rainer Krieg. Der ehemalige Profi (Karlsruher SC, Bayer Uerdingen, Fortuna Köln) hat als Trainer bislang die Amateure des Karlsruher SC (Regionalliga) und den Oberligisten ASV Durlach betreut.

Krieg ist in der Region vor allem als Stürmer beim Karlsruher SC bekannt, für den er von 1991 bis 1994 sowie von 1998 bis 2000 in der 1. und 2. Bundesliga in 123 Spielen 49 Tore erzielte. Von 2003 bis 2005 spielte Krieg dann auch noch für die Amateure des Karlsruher SC, die er von 2005 bis 2009 auf seiner ersten Trainerstation betreute. Sein Co-Trainer war übrigens Michael Wittwer, der heute Übungsleiter beim Oberligisten FC Nöttingen ist.

Bittere Stunde in Nöttingen

Die Wege der beiden Freunde kreuzten sich später wieder, als Krieg ab 2009 Trainer des Oberligisten ASV Durlach war. Im Nöttinger Panoramastadion erlebte er dann seine bitterste Stunde als Coeach. Er trat im Frühjahr 2011 als ASV-Übungsleiter zurück, nachdem sein Team in Nöttingen 1:9 verloren hatte. Der ASV Durlach hatte zu dieser Zeit große finanzielle Probleme, die Spieler hatten schon länger ihr Geld nicht mehr erhalten.

Seit der Trennung von Trainer Alexander Keller am 24. Oktober hatte Roland Friebele von der zweiten Mannschaft des 1. CfR Pforzheim II als Interimscoach die Verbandsliga-Elf im Brötzinger Tal betreut. Zuletzt gelang mit dem 5:3-Sieg in Bruchsal ein wichtiger Erfolg im Abstiegskampf.

Leserkommentare (0)