nach oben
Jasmine Thomas (rechts) von den Rutronik Stars Keltern. Ripberger
Jasmine Thomas (rechts) von den Rutronik Stars Keltern. Ripberger
08.11.2016

Reifeprüfung für die Sterne aus Keltern - EuroCup-Spiel gegen Braine

Braine/Keltern. Diesmal war es nicht allzu weit. Nach zuletzt sieben Stunden Flug auf die Azoren, legten die Rutronik Stars Keltern am Dienstagmorgen nur eine rund fünfstündige Busfahrt zurück, um am Mittwochabend ihr drittes Spiel im EuroCup zu bestreiten. Um 20.30 Uhr geht’s gegen Castors Braine. Der belgische Gastgeber (Braine liegt rund 20 Kilometer von Brüssel entfernt) ist Favorit, dennoch sind die Sterne nicht chancenlos.

Beide Teams haben drei Zähler auf dem Konto. Braine ist Tabellenzweiter mit 157:116 Korb-Punkten, die Sterne Dritter mit 142:133. Für den Basketball-Bundesligisten aus Keltern gilt es, sich vor allem gegen die starke Defense des Gegners durchzusetzen. Ansonsten liegen beide Mannschaften im Statistik-Vergleich fast gleichauf. Die Sterne haben sogar bei der Dreier-Quote (36 Prozent/Castors: 28 Prozent) einen leichten Vorteil.

In den Griff bekommen müssen die Rutronik Stars vor allem Celeste Trahan-Davis. Beim 97:42-Sieg gegen Uniao Sportiva gelangen der amerikanischen Centerspielerin 31 Punkte, bei der 60:74-Niederlage gegen Gruppen-Spitzenreiter Spar Citylift Girona war die 31-Jährige mit 21 Punkten erfolgreich.

Nach der Pleite (66:83) gegen Girona und dem Sieg (76:50) gegen Uniao Sportiva können die Sterne nun zeigen, was sie wirklich international drauf haben. Nur der Gruppenerste- und zweite qualifizieren sich fürs Achtelfinale.