nach oben
Hart umkämpftes Gipfeltreffen: Die SG Ölbronn-Dürrn (weiße Trikots) und der 1. FC Nußbaum teilten die Punkte. Foto: Stäbler
Hart umkämpftes Gipfeltreffen: Die SG Ölbronn-Dürrn (weiße Trikots) und der 1. FC Nußbaum teilten die Punkte. Foto: Stäbler
Die Sportfreunde Mühlacker (rote Trikots) behaupten mit einem Sieg gegen den SV Königsbach den zweiten Tabellenrang. Foto: Fotomoment
Die Sportfreunde Mühlacker (rote Trikots) behaupten mit einem Sieg gegen den SV Königsbach den zweiten Tabellenrang. Foto: Fotomoment
Der SV Illingen (blaue Trikots) und der VfR Sersheim trennten sich nach Illinger Unchtsamkeiten doch noch unentschieden. Foto: Fotomoment
Der SV Illingen (blaue Trikots) und der VfR Sersheim trennten sich nach Illinger Unchtsamkeiten doch noch unentschieden. Foto: Fotomoment
06.12.2015

Remis im Spitzenspiel SG Ölbronn-Dürrn und FC Nußbaum

SG Ölbronn-Dürrn und FC Nußbaum trennen sich unentschieden. Die Sportfreunde Mühlacker besiegen den SV Königsbach, der SV Illingen spielt 2:2.

Am letzten Spieltag im Kalenderjahr 2015 trennten sich Spitzenreiter SG Ölbronn-Dürrn und der 1. FC Nußbaum in der Kreisklasse A1 Pforzheim mit 2:2 (1:0). Im ersten Spielabschnitt neutralisierten sich beide Teams zunächst. Zwar boten sich beiden Mannschaften einige Möglichkeiten, die zwingenden Torchancen blieben vorerst jedoch aus. Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit nutzte Ölbronn-Dürrns Markus Bosch seine Gelegenheit und hämmerte den Ball an die Latte, von wo er zum 1:0 in die Maschen sprang (43.).

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Nußbaumer Gäste deutlich mehr Aggressivität und Spielfreude, Nico Bastian gelang dann auch recht schnell der Ausgleich zum 1:1 (47.). Doch es sollte noch dicker für die SG kommen: Nach 53 Spielminuten verwandelte Steven Recchia einen Foulelfmeter zum 1:2 zugunsten der Gäste. In der Folge drängte die SG Ölbronn-Dürrn auf den Ausgleich und wurde durch Thorsten Klusch belohnt, welcher zum 2:2-Endstand einnetzte (65.).

Wenige Minuten vor dem Ende wurde SG-Trainer Dietmar Dierlamm von Schiedsrichter Folker Höf wegen vermeintlichen Lamentierens des Platzes verwiesen. Dierlamm beklagte sich im Nachgang über den „schlechten Schiedsrichter“.

„Die Partie war an und für sich kein Spitzenspiel, aber das Unentschieden war absolut verdient“, gab Dierlamm über das Spiel zu Protokoll.

Die Sportfreunde Mühlacker bestätigten mit einem 3:1-Heimsieg über den SV Königsbach in der Kreisklasse A 1 Pforzheim ihren Status als erster Verfolger der SG Ölbronn-Dürrn. Zwar legte Königsbach schnell zum 0:1 vor (7.), Marco Essig stellte aber nur wenige Minuten später mit seinem Tor den Ausgleich her. Nach rund einer halben Stunde erhöhte Anton Schaubert nach Vorlage von Marco Essig zum 2:1-Pausenresultat.

In der zweiten Halbzeit wurde die Partie von viel „Hin und Her im Mittelfeld“ geprägt, ehe Cissé zum 3:1 nach 80 gespielten Minuten traf. Mit dem Nachholspiel bei der SpVgg Zaisersweiher am 13. Dezember können die Sportfreunde mit der SG Ölbronn-Dürrn punktemäßig gleichziehen.

In der Kreisliga A 3 Enz/Murr teilten der SV Illingen und der VfR Sersheim mit 2:2 die Punkte. Bis zur Halbzeit waren im Illinger Eichwaldpark noch keine Tore gefallen, ehe die Gäste aus Sersheim überraschend zum 0:1 trafen, im Anschluss kam der SVI durch Tim Scheuermann zum verdienten Ausgleich. Wenig später erhöhte abermals Scheuermann auf 2:1 für Illingen. Nach einem Konter in der Schlussminute feierte der VfR Sersheim dann einen völlig überraschenden Punktegewinn.