nach oben
11.01.2018

Rennen um Endrundenplätze: A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen in Göppingen gefordert

Pforzheim. Platz zwei und damit die Teilnahme an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft ist in der Bundesliga der männlichen A-Jugend für die SG Pforzheim/Eutingen bei zwei Minuspunkten Rückstand durchaus noch ein Thema. Falls dies so bleiben soll, darf am Samstag die Partie beim zwei Punkte schlechteren Team von FA Göppingen nicht verloren werden. Das Hinspiel gewann die SG knapp mit 23:22.

Auch Alexander Bossert spekuliert mit seiner männlichen B-Jugend noch auf die Teilnahme an der deutschen Jugendmeisterschaft. Dann muss seine SG Pforzheim/Eutingen am Samstag aber daheim das Verfolgerduell der Oberliga gegen die JSG Balingen/Weilstetten gewinnen.

In der Badenliga der männlichen B-Jugend fährt die TGS Pforzheim mit gemischten Gefühlen zum Überraschungsspitzenreiter SG Oberderdingen/Sulzfeld. Die SG Pforzheim/Eutingen II will im Kellerduell mit Nußloch wieder einmal punkten.

In der Badenliga der männlichen C-Jugend hat die SG Pforzheim/Eutingen daheim gegen die SG Stutensee/Weingarten das Punktepaar fest eingeplant. Gleiches gilt für die TGS Pforzheim im Spiel bei der ASG Rot/Malsch.

In der Badenliga der weiblichen A-Jugend setzt die JSSG TGS/TG Pforzheim im Spiel bei der HSG Walzbachtal auf den Rückhalt von Jugend-Nationalkeeperin Claire Bäcker.

In der Badenliga der weiblichen C-Jugend gilt es für den HC Neuenbürg, die Spitzenposition daheim gegen die HSG Weinheim/Oberflockenbach zu untermauern. Auch die Mädchen des TB Pforzheim wollen ihr Punktekonto bei der TSG Wiesloch aufstocken.