nach oben
Wieder hat er zugeschlagen: Kickers-Goalgetter Daniel Reule erzielte gegen VfR Mannheim beide Tore.
Wieder hat er zugeschlagen: Kickers-Goalgetter Daniel Reule erzielte gegen VfR Mannheim beide Tore. © PZ-news-Archiv
30.08.2014

Reule-Doppelpack beim VfR Mannheim: Zweiter Sieg der SV Kickers Pforzheim

Von einer Reule-Show war es freilich noch ein wenig entfernt, dennoch feierten die SV Kickers Pforzheim im fünften Spiel der Oberliga Baden-Württemberg den zweiten Sieg in Folge. Ein Doppelpack von Daniel Reule, der somit in den letzten beiden Spielen fünf Tore erzielen konnte, sicherte dem Aufsteiger im Auswärtsspiel beim Tabellenletzten VfR Mannheim am Samstagmittag drei Punkte.

Umfrage

Zweiter Sieg im fünften Oberliga-Spiel: Wird Aufsteiger SV Kickers Pforzheim die Klasse halten können?

Ja 60%
Nein 25%
Vielleicht 15%
Stimmen gesamt 195

Ein Feuerwerk der Gefühle wie beim spektakulären Erfolg einige Tage zuvor gegen die U23 des VfR Aalen haben die Zuschauer nicht gesehen, dafür aber eine souverän aufspielende Pforzheimer Mannschaft auf fremdem Geläuf, die das Spiel zu jeder Zeit im Griff hatte. Gegen das Schlusslicht aus Mannheim gab es keine zwei Meinungen über den Ausgang der Begegnung.

Die Kickers begannnen ohne den erst vor der Saison verpflicheteten Thorben Schmidt (wechselte zurück zum FC Nöttingen), dafür aber wieder mit Xaver Pendinger für Matthias Dörrich im Tor. In der elften Minute setzte dann Daniel Reule seinen erfolgreichen Hattrick aus dem letzten Spiel fort. Sein direkt verwandelter Freistoß verlieh dem Gast aus Pforzheim zusätzliche Sicherheit. Ohne Probleme verwaltete die Truppe von Coach Rudi Herzog die Partie, versäumte es jedoch den Sack frühzeitig zu zumachen. Erst das späte zweite Tor von Reule brachte den Erfolg in trockene Tücher. Eine Hereingabe vor das Tor nutzte Reule im Stile eines klassischen Stürmers zum verdienten Treffer.

Sieben Punkte aus fünf Spielen bedeuten für die Kickers momentan den den neunten Platz. Das Überraschungsteam aus Spielberg musste derweil gegen den Freiburger FC mit einem 0:2 die erste Niederlage hinnehmen, rangiert nach fünf Spieltagen nichtsdestotrotz aber weiterhin an der Spitze.