nach oben
Erstmals deutscher Meister: Robert Witkowski. Foto: Becker/PZ-Archiv
Erstmals deutscher Meister: Robert Witkowski. Foto: Becker/PZ-Archiv
04.08.2017

Robert Witkowski von der TSG Niefern wird deutscher U18-Meister

Ulm/Niefern. Der Leichtathletikkreis Pforzheim hat einen weiteren deutschen Meister. Bei den Jugendmeisterschaften in Ulm stürmte Robert Witkowski von der TSG Niefern über 110 Meter Hürden zu Gold.

„Gehofft habe ich darauf, aber gerechnet habe ich damit nicht“, sagte der Nachwuchssprinter zur Pforzheimer Zeitung. Kürzlich erst hatte er bei den Weltmeisterschaften im kenianischen Nairobi im Halbfinale gestanden, jetzt lief er bei der DM als einer der Favoriten zu seinem ersten nationalen Titel. Das waren die bislang größten Erfolge in der Karriere des jungen Läufers.

Dabei war Witkowski im Finale an der fünften Hürde leicht hängengeblieben. Der Nieferner blieb fokussiert und stürmte nach 13,70 Sekunden als Erster ins Ziel, acht Hunderstel vor dem Zweitplatzierten. Ohne den kurzen Hänger an der fünften Hürde hätte sogar Witkowskis Bestzeit von 13,66 Sekunden gewackelt.